Mitgliederversammlung 2012

H. Weinzierl (li) und Hartmut Vogtmann (r)

Foto: Lázsló Maráz

Neuwahl Präsidium
Naturverträgliche Energiewende - Schwerpunkt 2013


Die Mitgliederversammlung des Deutschen Naturschutzrings (DNR) hat am 1.12.2012 in Berlin ein neues Präsidium gewählt:

Präsident: Prof. Dr. Hartmut Vogtmann
1. Vizepräsident: Leif Miller (NABU Bundesgeschäftsführer und Landesvorsitzender der GRÜNEN LIGA)
2. Vizepräsidentin: Undine Kurth (Vorsitzende BUND Landesverband Sachsen-Anhalt)
Schatzmeisterin: Kornelie Blumenschein (Ökolandbauverein Gäa)

Beisitzer:
Elisabeth Emmert (Ökologischer Jagdverein)
Gerlinde Hoffmann (Deutsche Reiterliche Vereinigung)
Prof. Dr. Kai Niebert (NaturFreunde Deutschlands)
Sebastian Schönauer (Bund Naturschutz in Bayern)
Ludwig Sothmann (Landesbund für Vogelschutz)
Ludwig Wucherpfennig (Deutscher Alpenverein)
Martin Geilhufe / Jugendvertreter (Bund Jugend)

Hubert Weinzierl wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt.

Bundesumweltminister Peter Altmaier beklagte in seiner Rede die Ruinierung der natürlichen Lebensgrundlagen in den Jahrzehnten zwischen 1900 und 1970. Altmaier kündigte zudem eine baldige parteiübergreifende Lösung bei der atomaren Endlagerfrage an.

Die Jahresplanung 2013 [188 KB] wurde einstimmig auf der Mitgliederversammlung verabschiedet. Einer der Hauptschwerpunkte der Arbeit des Dachverbandes der deutschen Umweltverbände wird die naturverträgliche Begleitung der Energiewende sein.

Die Leitbilddebatte soll fortgesetzt und bei der nächsten Mitgliederversammlung am 30.11.2013 abgeschlossen werden.

Der Dachverband wurde durch Neuaufnahmen verstärkt:
Deutscher Berufs und Erwerbs Imker Bund (DBIB)
Gregor Louisoder Umweltstiftung
Verband für ökologische Land- und Ernährungswirtschaft (ECOLAND)

Mit großer Mehrheit wurden zwei Resolutionen angenommen:
- Leitantrag [562 KB] DNR-Präsidium zur Energiewende
- Resolution [212 KB] der NaturFreunde Deutschlands zum Transformationsprozess, Material [441 KB] zur Resolution


Kontakt: Dr. Helmut Röscheisen, DNR-Generalsekretär