Der DNR und seine Mitglieder

Aktuelles

Mobilität: bewegter 14-Tage-Rückblick

15.07.2020: StVO-Theater, Deutschlandtakt und Masterplan Schienenverkehr, Tempolimit, Palmöl im Tank deutscher Autos und eine mobilitätskritische Analyse des Konjunkturpakets waren die beherrschenden Themen.

Mehr lesen

Zukunftskommission Landwirtschaft - Aufgaben und Köpfe

09.07.2020 - Akteur*innen aus der Praxis, der Wissenschaft und der Zivilgesellschaft sollen für eine produktive und ressourcenschonende Landwirtschaft Empfehlungen erarbeiten. Auch Umwelt- und Tierschutzorganisationen sowie ökologischer Landbau sind im neuen Gremium vertreten.

Mehr lesen

Säue dürfen öfter aus dem Kasten raus, aber erst in ein paar Jahren

08.07.2020 - Nach monatelangem Tauziehen hat der Bundesrat Anfang Juli für einen Ausstieg aus dem Kastenstand gestimmt. Mutterschweine dürfen demnach nur noch ein paar Tage statt mehrere Wochen in Metallgestelle gesperrt werden, die kaum größer als die Tiere selbst sind. Die Neuregelung gilt aber erst nach einer Übergangsfrist von bis zu zehn Jahren.

Mehr lesen

Warnungen vor ungebremstem Flächenfraß

03.07.2020 – Der Deutsche Naturschutzring und der NABU kritisieren in ihren Stellungnahmen den Referentenentwurf eines Gesetzes zur Mobilisierung von Bauland. Dieser birgt die Gefahr, dass zu viele Flächen neuen Siedlungen zum Opfer fallen. Der bdla moniert fehlende Impulse für die Klimaanpassung.

Mehr lesen

Ideen zur Abfallvermeidung gesucht

07.07.2020 - Sie haben Ideen, wie Unternehmen, Bürger*innen und die öffentliche Hand Abfälle reduzieren und vorhandene Ressourcen besser nutzen könnten? Bis zum 27. Juli kann der Entwurf für das neue Abfallvermeidungsprogramm der Bundesregierung kommentiert werden.

Mehr lesen

Umweltschützer begleiten kritisch Deutschlands EU-Vorsitz

01.07.2020 - Heute beginnt die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Eine Mammutaufgabe steht der Bundesregierung bevor. Umweltschutzorganisationen appellieren an die Regierung, mutige Impulse für eine nachhaltige und krisenfeste europäische Staatengemeinschaft zu setzen und die Biodiversitäts- und Klimakrise vorrangig zu behandeln. Der DNR bietet auf einer neuen Unterseite laufend Informationen dazu.

Mehr lesen

EU-weites Verbot von Bleimunition gefordert

01.07.2020 - Deutschland soll sich auf EU-Ebene für ein Verbot von Bleimunition einsetzen, um den ungewollten Tod von etwa einer Million Wasservögel jährlich zu verhindern. Das fordert der Umweltdachverband DNR von der Bundesregierung in einem offenen Brief.

Mehr lesen

Vorschläge für Leitfäden der EU zu Natura 2000

30.06.2020 - Die Ergebnisse zweier naturschutzpolitischer EU-Projekte liegen vor: zu den Entwicklungen im Bereich der erneuerbaren Energien und Natura 2000 sowie zur Verträglichkeitsprüfung von Plänen & Projekten im Zusammenhang mit Natura 2000-Gebieten.

Mehr lesen

Insektenschutz: Runder Tisch und Bestandsaufnahme

25.06.2020 - Der zweite Runde Tisch Insektenschutz zeigt, dass noch viel zu tun ist. Der WWF will mehr Tempo. Der Bauernverband pocht auf Betriebsschutz. Das Bundesumweltministerium will trotzdem noch vor der Sommerpause ein Insektenschutzgesetz vorlegen. Und der NABU ruft zur weiteren Bestandsaufnahme im Rahmen des "Insektensommers" auf.

Mehr lesen

Engagementwoche 2020: Klimaschutz im Fokus

19.06.2020 - Im September stehen eine Woche lang Klimaschutz und Engagement ganz oben in den Veranstaltungskalendern. Machen Sie mit bei der bundesweiten Woche des bürgerschalftlichen Engagements 2020 und melden Sie jetzt schon Aktionen, Termine und Tagungen!

Mehr lesen

EU mit Green Deal zukunftsfähig machen und Klimaschutz voranbringen

16.06.2020 - In gut zwei Wochen beginnt die deutsche EU-Ratspräsidentschaft. Die Bundesregierung will ihr Programm für den EU-Vorsitz am 24. Juni verabschieden. Vergangene Woche veröffentlichten die deutschen Umwelt-, Natur- und Tierschutzverbände unter dem Dach des DNR ihre Forderungen dazu. Am 29. Juni diskutieren Mitglieder des DNR und der Klima-Allianz Deutschland in einer virtuellen Strategierunde, wie in der EU ein Paris-kompatibles Klimaziel für 2030 zu erreichen ist.

Mehr lesen

Grüner Wasserstoff: hohe Erwartungen, Potenziale und blinde Flecken

12.06.2020 - Am 10. Juni kündigte die Bundesregierung an, sieben Milliarden Euro für die Förderung von Wasserstofftechnologien hierzulande und zwei Milliarden Euro für internationale Partnerschaften bereitzustellen. Umweltschutzorganisationen zeichnen ein differenziertes Bild, wie die Strategie in den Kontext von Klimaschutz und Energiewende sinn- und wirkungsvoll eingebettet werden muss – sowohl auf nationaler als auch auf europäischer Ebene.

Mehr lesen

Stimmen zum Konjunkturprogramm der Bundesregierung

09.06.2020 - Anfang Juni gab es den viel zitierten Wumms, mit dem die Bundesregierung ihr 130 Milliarden Euro schweres Konjunkturprogramm vorstellte, um das Land aus der pandemiebedingten Wirtschaftskrise zu führen. Lob und Kritik äußerten Umwelt- und Naturschutzorganisationen.

Mehr lesen

Neues vom Ehrenamt

10.06.2020 - Am 23. Juni kann der Dritte Engagementbericht der Bundesregierung digital diskutiert werden. Der Gründungsvorstand der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt ist benannt.

Mehr lesen

Waldstrategie 2050 stärker ökologisch ausrichten

02.06.2020 - Am Internationalen Tag der Biologischen Vielfalt Ende Mai haben die Welternährungsorganisation FAO und das Umweltprogramm der Vereinten Nationen (UNEP) den Waldzustandsbericht 2020 veröffentlicht, der alle zwei Jahre erscheint. Kurz zuvor stellte die EU-Kommission die neue EU-Biodiversitätsstrategie vor.

Mehr lesen

Das Wasserhaushaltgesetz wird geändert

29.05.2020 - Der Bundestag hat die vorgeschlagenen Änderungen am Wasserhaushaltsgesetz per Koalitionsmehrheit angenommen. In Zukunft sollen "Gewässerrandstreifen" von fünf Metern Breite eingerichtet werden, sofern das Gelände neben dem Gewässer eine Hangneigung von fünf Prozent hat.

Mehr lesen

Weltbienentag - damit es weiter summt und brummt

20.05.2020 - Die Bedeutung von Bienen als Bestäuber ist für die Biodiversität und die Ernährungssicherheit der Menschheit ungebrochen. Mit der Ausrufung des 20. Mai als Weltbienentag machen die Vereinten Nationen auf die Erkenntnis über den Rückgang der weltweiten Bienenpopulation und den dringenden Schutz der Bienen aufmerksam. Zahlreiche Naturschutz-, Imker-, und Erzeugerorganisationen setzen sich für diese wichtige Insektengruppe ein.

Mehr lesen


Fehler entdeckt? Etwas vergessen? Verbesserungsvorschlag im Kopf?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an mittwochspost(at)dnr(dot)de