Der DNR und seine Mitglieder

Aktuelles

Corona und Naturschutz: Aktivitäten und Positionen

06.05.2020 - Die vergangenen "Corona-Wochen" stellen den praktischen und politischen Naturschutz vor große Herausforderungen: Von Naturparkschließungen, nachhaltiger Landnutzung, Natur als Erholungsort bis zu existenziell bedrohlichen Tourismusshutdowns. Hier ein Überblick zu Berichten, Aktivitäten und Positionen verschiedener DNR-Mitglieder.

Mehr lesen

Corona-Rettungsschirm: Städtebund warnt vor Waldkrise

29.04.2020 - Gemeindewaldbesitzerverband NRW und Deutscher Städtebund fordern einen finanziellen Rettungsschirm für die Rettung des Waldes im Klimawandel. Durch die Pandemie brächen notwendige Einnahmen für den Waldumbau weg. Die Schutzgemeinschaft Deutscher Wald warnt vor Waldbränden, Robin Wood fordert Umbau der Agrar- und Waldwirtschaft.

Mehr lesen

Mikroplastik: Bodensee-Stiftung startet Projekt

24.04.2020 Die Bodensee-Stiftung hat ein EU-gefördertes Projekt zu Mikroplastik und die Auswirkungen auf Binnengewässer gestartet. Ziel ist, zur Vermeidung des Eintrags beizutragen und die Folgen für das Ökosystem See zu erforschen.

Mehr lesen

Corona-Krise: Standpunkte unserer Mitglieder

21.04.2020 - Viele DNR-Mitglieder haben in den zurückliegenden Tagen und Wochen auf Vorschläge und Entscheidungen der Bundespolitik reagiert, wie die wirtschaftliche Wiederbelebung nach der Corona-Pandemie mit einer sozial-ökologischen Transformation verknüpft werden kann.

Mehr lesen

Meisensterben: NABU sammelt Daten

15.04.2020 - Der NABU hat dazu aufgerufen, Fotos und Daten von kranken oder toten Blaumeisen einzureichen. Es scheint eine bisher unbekannte Krankheit zu geben, die Blaumeisen, aber auch andere Meisen- und kleine Singvogelarten betrifft. Schon über 8.000 Meldungen sind eingegangen.

Mehr lesen

Studie: Wildtierhandel bedroht die Artenvielfalt - DNR fordert Importverbot

02.04.2020 - Eine im März veröffentlichte Studie von Pro Wildlife hat bestätigt, dass der Handel mit Wildtieren zum Artensterben beiträgt. Die Untersuchung im Auftrag von Bundesumweltministerium und Bundesamt für Naturschutz ist Teil des nationalen Aktionsplans zur Bekämpfung des illegalen Artenhandels. Der Umweltdachverband DNR fordert von der Bundesregierung ein Import- und Verkaufsverbot von Wildtieren.

Mehr lesen


Fehler entdeckt? Etwas vergessen? Verbesserungsvorschlag im Kopf?
Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an mittwochspost(at)dnr(dot)de