Deutscher Naturschutzring

Presse zum Thema

EU-Umweltrat diskutiert entscheidende Initiativen zu europäischem Klimaschutz und Biodiversität

Beim morgigen Umweltrat beraten die europäischen Umweltministerinnen und -minister über zwei zentrale Themen der deutschen EU-Ratspräsidentschaft: Das EU-Klimagesetz und die Biodiversitätsstrategie. Vor dem Hintergrund der Dringlichkeit und den großen Herausforderungen der Klima- und Biodiversitätskrise fordert der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) eine ehrgeizige Ausgestaltung der beiden Dossiers.

Mehr lesen

GAP: Tragische Deals, verfehlte Ambitionen und eine Missachtung der Demokratie

Sowohl die EU-Mitgliedstaaten als auch das EU-Parlament haben es gestern verpasst, sich zu den Grundsätzen des Europäischen Green Deals zu bekennen und zukunftsfähige Positionen zur Gemeinsamen Agrarpolitik festzulegen. „Die vorliegenden Ergebnisse sind herber Rückschlag für den Umwelt-, Natur- und Tierschutz. Anstatt die EU-Agrarpolitik in Einklang mit den Anforderungen des Green Deals zu bringen und den Stopp des Höfe- und Artensterbens zur politischen Zielvorgabe zu machen, wurde einmal mehr reines Greenwashing betrieben.

 

Mehr lesen

EU-Agrarministerrat muss starkes Zeichen für Reform der EU-Agrarpolitik setzen

Am heutigen Montag beraten die EU-Agrarminister in Brüssel erneut das Reformpaket zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP). Die Bundesregierung hat hierfür in ihrer Rolle als Ratspräsidentin einen Vorschlag zur Diskussion für die Mitgliedstaaten vorgelegt. Dabei ist grundsätzlich zu begrüßen, dass Deutschland das Anliegen der EU-Kommission ernst nimmt, die Umweltambition in der GAP zu steigern.

Mehr lesen

Positionen zum Thema

Stop New Hydropower in Europe

Manifest

26.10.2020 - Mehr als 150 Organisationen in Europa, darunter der Deutsche Naturschutzring, fordern angesichts der verheerenden Auswirkungen auf die Umwelt einen Entwicklungsstopp neuer Wasserkraftwerke in Europa.

Mehr lesen


EU-News zum Thema

Studie: Europas Wälder könnten doppelt soviel CO2 aufnehmen

Naturschutz & Biodiversität

Würden die Wälder der EU anders bewirtschaftet, könnten sie viel mehr Kohlenstoff absorbieren. Das ist das Ergebnis einer von Greenpeace in Auftrag gegebenen Studie der Naturwald-Akademie. Positiver Nebeneffekt: mehr ökologische Vielfalt und Klimaresilienz.

Mehr lesen

Meeresschutz: EU-Staaten untätig?

Wasser & Meere

Oceana beklagt eine schwache Umsetzung des EU-Fischereirechts im Mittelmeer. Empfindliche Lebensräume blieben schutzlos. Meeresschutzorganisationen warnen vor tausendfachem Delfintod im Golf von Biskaya, weil die EU gegenüber Frankreich und Spanien schweigt.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema

Hintergrundpapier: Beginn der GAP-Trilogverhandlungen

Im November starten die interinstitutionellen Verhandlungen zur Neugestaltung der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) der EU nach 2022. Lesen Sie im neuen DNR-Hintergrundpapier, in welchen Punkten Kommission, Rat und Parlament sich noch einigen müssen und wie die Verhandlungspositionen der einzelnen Institutionen aus Umwelt- und Naturschutzsicht zu bewerten sind.

Mehr lesen