Deutscher Naturschutzring

Presse zum Thema

Gewässerschutz braucht politische Priorität und mehr Ressourcen

„Gewässerschutz ist Daseinsvorsorge. Ohne weitere finanzielle und personelle Ressourcen sowie Anpassung von Organisationsstrukturen und Gesetzen können die europäischen Verpflichtungen zum Schutz der Gewässer nicht umgesetzt werden“, erklären der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), der Deutsche Naturschutzring (DNR), die GRÜNE LIGA, der Naturschutzbund Deutschland (NABU) und der WWF Deutschland anlässlich des heutigen Gewässerschutzforums der Umweltverbände.

Mehr lesen

Pressestatement zur Auftaktsitzung der Zukunftskommission Landwirtschaft

DNR-Präsident Kai Niebert kommentiert: „Die Zukunftskommission Landwirtschaft stellt eine wichtige Chance dar, den überfälligen Umbau der Landwirtschaft hin zu einem ökologisch nachhaltigen, klimafreundlichen und für Landwirtinnen und Landwirte zukunftsfähigen System voranzubringen. Eine Diskussion über die Zukunft der Landwirtschaft macht aber nur Sinn, wenn sie auch eine Chance auf Umsetzung hat."

Mehr lesen

BUND, WWF, DNR: Keine neuen Großprojekte an Flüssen

BUND, WWF und DNR fordern einen Stopp der Planungen für den Donau-Oder-Elbe-Kanal. Auch die EU prüft Mammutprojekte wie den Donau-Oder-Elbe-Kanal kritisch - daran muss sich die deutsche EU-Ratspräsidentschaft messen lassen. Die Bundesregierung soll für Infrastrukturprojekte ökologische Maßstäbe setzen, fordern die Verbände.

Mehr lesen

Positionen zum Thema

Novellierung des Bundesjagdgesetzes

Stellungnahme

20.08.2020 - Insgesamt ist der DNR mit dem von Bundeslandwirtschaftsministerin Klöckner vorgelegten Entwurf nicht zufrieden. Die Chance wurde vertan, wirklich substantielle und zielführende Weiterentwicklungen festzuschreiben, auch wenn einige Regelungen erste Schritte hinsichtlich einer stärkeren Berücksichtigung von Natur- und Tierschutz darstellen.

Mehr lesen

Entwurf zur AVV-Gebeitsausweisung

Gemeinsame Stellungnahme

10.07.2020 In einer gemeinsamen Stellungnahme bewerten Umweltorganisationen Deutscher Naturschutzring (DNR), Deutsche Umwelthilfe (DUH), Naturschutzbund Deutschland (NABU), Greenpeace und WWF den Entwurf einer allgemeinen Verwaltungsvorschrift zur Ausweisung von
mit Nitrat belasteten und eutrophierten Gebieten.


Mehr lesen

Sauenhaltung in Deutschland

Gemeinsames Forderungspapier

19.06.2020 - Der sogenannte Kastenstand bei der Sauenhaltung ist seit Jahren in der Kritik. Zwölf Organisationen - darunter der Deutsche Naturschutzring - haben Haltungsmöglichkeiten aus Sicht des Tierschutzes zusammengefasst.

Mehr lesen


EU-News zum Thema

Mehr Bodenschutz in alle Politikbereiche!

Naturschutz & Biodiversität

Der Handlungsbedarf in Deutschland und Europa ist "riesig, augenfällig und überfällig", meinen Umweltbehörden, Wissenschaft und Verbände, die sich für Bodenschutz und Biodiversität einsetzen. EU-Agrarmittel müssten anders verteilt und eine EU-Bodenrahmenrichtlinie als verbindlicher Rechtsrahmen diskutiert werden.

Mehr lesen

Endlich! Bleimunition in zwei Jahren verboten

Naturschutz & Biodiversität

Abstimmungserfolg aus Umweltsicht: Der REACH-Regelungsausschuss hat einem Bleimunitionsverbot in Feuchtgebieten zugestimmt. In einer Eilpetition hatten binnen drei Tagen rund 24.000 Menschen die Bundeslandwirtschaftsministerin aufgefordert, für das Verbot zu stimmen.

Mehr lesen

Waldverluste und die Rolle der EU bei der Entwaldung

Naturschutz & Biodiversität

Waldbrände vernichten zunehmend größere Waldflächen, in Brasilien wird oftmals illegal abgeholzt - genauere Daten zeigt eine neue WWF-Studie. In den kommenden Wochen wird die EU-Kommission eine Konsultation zum neuen EU-Gesetz gegen Entwaldung starten.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema