Deutscher Naturschutzring

Presse zum Thema

EU-Kommission setzt wichtiges Signal für Biodiversität und Landwirtschaft – Mitgliedstaaten müssen folgen

Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) begrüßt die heute von der EU-Kommission vorgestellten Strategien zum Biodiversitätsschutz sowie zur nachhaltigen europäischen Landwirtschaft (Farm-to-Fork). „Der Verlust der Artenvielfalt und das Insektensterben, die fortschreitende Klimakrise sowie die gegenwärtige Corona-Pandemie erfordern eine entschlossene Neuausrichtung europäischer Politik. Der Europäische Green Deal und seine Strategien sind daher zentral für eine nachhaltige Zukunft und für die ‚Green Recovery‘ der EU aus der Corona-Krise“, sagte DNR-Geschäftsführer Florian Schöne.

Mehr lesen

Umweltorganisationen fordern Fortschritte für einen schnellen und naturverträglichen Ausbau der Windenergie

Die Umweltorganisationen BUND, DUH, Germanwatch, Greenpeace, NABU, WWF und der Umweltdachverband DNR haben an Bund und Länder appelliert, den besorgniserregenden Stillstand beim Ausbau der Windenergie möglichst rasch zu beheben. Anlässlich der Umweltministerkonferenz am 13. Mai verweisen die Verbände auf ihr gemeinsames Thesenpapier, in dem sie Wege zur Beschleunigung eines naturverträglichen Ausbaus der Windenergie aufzeigen.

Mehr lesen

Positionen zum Thema

Appell: Corona-Hilfsprogramm auch für Zivilgesellschaft

Gemeinsamer Verbändebrief

Der Deutsche Naturschutzring (DNR), die Klima-Allianz Deutschland und der Verband Entwicklungspolitik und Humanitäre Hilfe (VENRO) appellieren in einem offenen Brief an die Bundesregierung, sich für ein Bund-Länder-Hilfsprogramm für gemeinwohlorientierte Nichtregierungsorganisationen einzusetzen.

Mehr lesen


EU-News zum Thema

Waldflächen schwinden rapide

Naturschutz & Biodiversität

Einen "abrupten Anstieg" der Abholzung in Europa zwischen 2016 und 2018 hat eine Forschergruppe mittels Satellitenaufnahmen festgestellt. Euronatur hat über Hunderttausend Unterschriften zum Schutz rumänischer Urwälder übergeben. Die Waldschutzorganisation FERN fordert "Biodiversität zuerst".

Mehr lesen

GAP: Zwei Jahre Übergang ist beschlossen, der Rest bleibt offen

Landwirtschaft & Gentechnik

Kurz vor dem Wechsel der Ratspräsidentschaft kam es noch zu einer Einigung auf eine zweijährige Übergangsverordnung für die Gemeinsame Agrarpolitik der EU (GAP). Zuvor hatte die kroatische Agrarministerin den Fortschritt der GAP-Verhandlungen in den letzten sechs Monaten präsentiert.

Mehr lesen

Vorbildwirkung? Bleimunition verbieten, Habitatrichtlinie umsetzen!

Naturschutz & Biodiversität

Deutschland bekleckert sich im Naturschutz kurz vor Beginn der Ratspräsidentschaft nicht gerade mit Ruhm. Nach Medienberichten enthielt sich die Bundesregierung bei der Abstimmung über das Verbot bleihaltiger Munition in Feuchtgebieten. Und die Frist zur Umsetzung der FFH-Richtlinie ist ebenfalls verstrichen.

Mehr lesen

Publikationen zum Thema