EU-News

Lebensräume und Arten unter Druck - Deutschland liefert FFH-Bericht

Naturschutz & Biodiversität

Moderne Landwirtschaft, zu hohe Stickstoffeinträge und die zunehmende Zerstückelung wertvoller Lebensräume - das sind die Hauptgründe für die negativen Trends beim Habitat- und Artenschutz in Deutschland. Die nationalen Daten des FFH-Berichts zeigen, dass der Zustand von vielen EU-weit geschützten Lebensräumen und Arten "weiterhin kritisch" ist.

Mehr lesen

Umstrittene Gensoja weiter in der EU erlaubt

Landwirtschaft & Gentechnik

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) in Luxemburg hat am Donnerstag entschieden, dass Produkte mit einer genmanipulierten Sojabohne von Bayer-Monsanto weiterhin in der Europäischen Union verkauft werden dürfen.

Mehr lesen

Naturschutz(potenziale): Leitlinien für Politik und Planung

Naturschutz & Biodiversität

Die EU-Kommission hat weitere Leitlinien vorgelegt, damit der Wert von Ökosystemen bei Entscheidungen besser berücksichtigt wird. Denn obwohl die Wiederherstellung und der Schutz intakter Natur viele gesellschaftliche Vorteile bietet, fehlt die politische Anerkennung dieser Fakten.

Mehr lesen

Biodiversität international: Grober Fahrplan post-2020 steht

Naturschutz & Biodiversität

Ende August haben die Arbeiten an einem neuen globalen Biodiversitätsrahmen begonnen. Bis zur 15. Vertragsstaatenkonferenz der Konvention für biologische Vielfalt im nächsten Jahr sollen die Vorbereitungen abgeschlossen sein. EU-Umweltkommissar Karmenu Vella forderte, dass die EU mit gutem Beispiel vorangeht.

Mehr lesen

Amazonasbrände: EU-Komplizenschaft beenden

Naturschutz & Biodiversität

Ein breites Bündnis von Nichtregierungsorganisationen fordert die EU-Kommission auf, das EU-Freihandelsabkommen mit den Mercosur-Staaten auszusetzen und verbindliche Gesetze zu beschließen, damit Produkte und Dienstleistungen garantiert ohne Abholzung, Waldschädigung oder Menschenrechtsverletzungen auskommen.

Mehr lesen

CITES-Konferenz endet mit Erfolgen für den Artenschutz

Naturschutz & Biodiversität

Verbände wie Pro Wildlife feiern: Für 142 Tierarten und 20 Pflanzenarten wurde in Genf ein besserer Schutz beschlossen. Versuche, den strengen Schutz von Elefanten und Nashörnern aufzuweichen, scheiterten. Kontroversen gab es bis zum Schluss.

Mehr lesen

Grünes Band Europas soll Welterbe werden

Naturschutz & Biodiversität

Ein "Sinnbild für den europäischen Gedanken an sich" nennt der BUND den 12.500 Kilometer langen ehemaligen Grenzverlauf zwischen Ost und West. Die finnische Ratspräsidentschaft sollte sich mit dafür einsetzen, dass das Gebiet von der UNESCO als Welterbe gelistet wird.

Mehr lesen

Artensterben: Globaler Notstand im Wald

Naturschutz & Biodiversität

Vögel, Säugetiere, Amphibien und Reptilien - Waldbewohner haben es schwer. Die Tierbestände in den Wäldern weltweit sind seit 1970 durchschnittlich um mehr als die Hälfte zurückgegangen, zeigt eine neue Studie. In Deutschland fordern Waldexpert*innen eine Abkehr von der konventionellen Forstwirtschaft.

Mehr lesen

Bulgarien: Protest gegen Autobahn in Natura-2000-Gebiet

Naturschutz & Biodiversität

Die Kresna-Schlucht mit ihren wertvollen Ökosystemen ist in Gefahr, weil dort eine durch EU-Mittel geförderte Autobahn verläuft, an der weiter gebaut werden soll. Umweltorganisationen ergänzen die bereits laufende Beschwerde mit aktuell beobachteten Umweltrechtsverstößen.

Mehr lesen