EU-News

Alles schlecht im Fluss?

Wasser & Meere

Ökologische Schäden und sinnlose Kosten fürchten Umweltschutzorganisationen in Deutschland und Tschechien an der Elbe. Kritik aus der Wissenschaft erntet die Stromregulierungskonzeption an der Oder. An der Donau wird Stör gewildert. Kaum ein Fluss in Deutschland ist in gutem Zustand, der Bundestag ist für schnelleren Gewässerausbau.

Mehr lesen

Mehr als 100.000 Stimmen für #RestoreNature

Naturschutz & Biodiversität

Die öffentliche Konsultation der EU-Kommission zum künftigen Renaturierungsgesetz ist abgeschlossen. 104.188 EU-Bürger*innen haben sich laut BirdLife an der Verbandskampagne #RestoreNature beteiligt. Und nun? Bis Ende 2021 soll ein Vorschlag vorliegen.

Mehr lesen

Industrie forciert Deregulierung Neuer Gentechnik

Landwirtschaft und Gentechnik

Die Organisation Corporate Europe Observatory (CEO) deckt in einem neuen Bericht auf, wie die Biotech-Industrie in den letzten zweieinhalb Jahren versucht hat, durch Lobby-Aktivitäten Einfluss auf die Gesetzgebung der EU zur Neuen Gentechnik zu nehmen.

Mehr lesen

Meeresschutz in der EU, Arktis und international stockt

Wasser & Meere

Zwei Drittel der EU-Länder sind ihre Pläne zur nachhaltigen Bewirtschaftung von Meeren schuldig. Die UN-Seeschifffahrtsorganisation schlägt unverbindliche Leitlinien zur Nutzung von Schweröl in der Arktis vor. Deutschland setzt sich offenbar für eine UN-Konvention gegen Meeresmüll ein.

Mehr lesen

Die Meinungen zur EU-Waldstrategie klaffen auseinander

Naturschutz & Biodiversität

"Nur nicht zu viel Ökologie" - so könnte man den Einwand eines Dutzends Mitgliedstaaten zur geplanten EU-Waldstrategie nach 2020 zusammenfassen. Die Waldschutzorganisation FERN hat Gesetzesänderungen und eine Beschränkung der Biomassenutzung gefordert. Die EU-Kommission hat neue Leitlinien zur Waldbrandvorsorge vorgelegt.

Mehr lesen

GAP-Verhandlungen weiter angespannt, neue Pläne für Ökolandbau

Landwirtschaft und Gentechnik

Die EU-Kommission hat ihre Pläne für die Stärkung der ökologischen Landwirtschaft in der EU vorgestellt und setzt dabei vor allem auf Marktmechanismen. Die Agrarminister*innen der Mitgliedstaaten haben vor dem nächsten Trilog zur Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) ihre Kompromisslinien diskutiert.

Mehr lesen

Verbändeprotest gegen Wasserdurst der Kohleindustrie

Wasser & Meere

Überall gab es am Weltwassertag Aktionen. In Europa beklagten Umweltverbände Wasserbrauch und -verschmutzung durch die Kohleindustrie. Und setzten sich für die Wasserrahmenrichtlinie und gegen den Oder-Ausbau ein. Auf UN-Ebene wurde der "Wert des Wassers" diskutiert. Deutschland lädt zum Dialog und Ende Juli zu einer Wasserkonferenz.

Mehr lesen