Manifest

Stop New Hydropower in Europe

Mehr als 150 Organisationen in Europa, darunter auch der Deutsche Naturschutzring, fordern angesichts der verheerenden Auswirkungen auf die Umwelt einen Entwicklungsstopp neuer Wasserkraftwerke in Europa.

Seit 1970 sind die Bestände von wandernden Süßwasserfische um 93 Prozent zurückgegangen – einer der größten Treiber für diese Entwicklung ist die Wasserkraft. Dadurch sind die wertvollen Ökosysteme in Europas Flüssen in Gefahr. Trotz dieser besorgniserregenden Entwicklungen sind aktuell mehr als 5500 neue Wasserkraftprojekte allein in der EU in Planung. Der weitere Ausbau Erneuerbare Energien ist zwar wichtig für die notwendige Transformation hin zur Klimaneutralität, dies darf jedoch nicht auf Kosten der Biodiversität geschehen.

Gerade in Anbetracht der Verpflichtungen im European Green Deal und der neuen EU-Biodiversitätsstrategie muss der Finanzierung solcher Vorhaben durch öffentliche Gelder ein Ende gesetzt werden.