Pressestatement | 06.09.2020

Pressestatement zur Auftaktsitzung der Zukunftskommission Landwirtschaft

Anlässlich der Auftaktsitzung der Zukunftskommission Landwirtschaft am Montag, den 7. September kommentiert Kai Niebert, Präsident des Umweltdachverbands Deutscher Naturschutzring und Mitglied der Kommission:

„Die Zukunftskommission Landwirtschaft stellt eine wichtige Chance dar, den überfälligen Umbau der Landwirtschaft hin zu einem ökologisch nachhaltigen, klimafreundlichen und für Landwirtinnen und Landwirte zukunftsfähigen System voranzubringen. Eine Diskussion über die Zukunft der Landwirtschaft macht aber nur Sinn, wenn sie auch eine Chance auf Umsetzung hat. Daher dürfen zentrale Entscheidungen wie etwa die Ausrichtung der EU-Agrarpolitik für die nächste Förderperiode nicht an den Diskussionen innerhalb der Kommission vorbeigehen.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Arbeit der Kommission ist die Bereitschaft aller Mitglieder, den Handlungsbedarf anzuerkennen und sich einer zukunftsfähigen und enkeltauglichen Landwirtschaft zu verpflichten. Dafür brauchen wir einen Interessensausgleich innerhalb der Kommission, damit bestehende gesetzliche Verpflichtungen für den Schutz von Arten und Lebensräumen, Wasser und Boden, Klima und Nutztieren zeitnah eingehalten werden. Denn nur dann kann die Landwirtschaft darauf vertrauen, dass die Gesellschaft weiterhin bereit ist, den Sektor jährlich mit Milliarden Euro an Steuergeldern finanziell zu unterstützen.“