Arbeitsgemeinschaft Regenwald und Artenschutz (ARA)

Mit dem "Regenwald-Memorandum" initiierte die ARA bereits Anfang der 90er Jahre ein breites Bündnis zum Schutz der Tropenwälder. Auf diese Weise konnten das Pilotprogramm zum Schutz der Tropenwälder Brasiliens und die Berücksichtigung der Belange indigener Völker in der Entwicklungszusammenarbeit verbessert werden.

Aufgaben & Erfolge

Projekte zum Schutz der Regenwälder und zur Unterstützung der Naturschutzorganisationen vor Ort werden unter anderem in Ecuador, Brasilien, Kambodscha oder Surinam durchgeführt.
Zu den weiteren Aufgaben der ARA gehört auch die politische Interventions- und Lobbyarbeit zu den Themen Wald, nachwachsende Rohstoffe, indigene Völker, Schutz und nachhaltige Nutzung biologischer Vielfalt. Durch Aktionen wie „Trink!Wasser“, eine interaktive Ausstellung zu 125 Jahren Trinkwasserversorgung in Bielefeld, Naturerkundungspfade oder Wanderausstellungen wollen sie globales Lernen im Rahmen ihrer Bildungs- und Öffentlichkeitsarbeit fördern. Das ARA-Magazin berichtet reglemäßig über Projekte, Aktivitäten und Hintergründe. Darüber hinaus können umfangreiche Informations- und Unterrichtsmaterialien bestellt werden.