Verein der Freunde des ersten Deutschen Nationalparks Bayerischer Wald e.V.

Vor der Eröffnung des ersten deutschen Nationalparks Bayerischer Wald wurde der Verein der Nationalpark-Freunde e.V. im Jahr 1970 gegründet.

Sein Ziel ist es, die Gründung weiterer Nationalparke in Deutschland voranzutreiben und die landesübergreifende Zusammenarbeit zu fördern und zu unterstützen.

Wo der Staat nichts tun kann oder tun will, da werden wir tätig.

Aufgaben & Erfolge

Seit seiner Gründung beschäftigt sich der Verein mit der Umsetzung der international gültigen Nationalparkziele. Er kümmerte sich in den ersten Jahren vornehmlich um die Entwicklung der Umweltbildung im Bayerischen Wald und forcierte die Öffentlichkeitsarbeit der Nationalparke. 

Inzwischen liegt der Schwerpunkt der Vereinsarbeit jedoch bei der Herausgabe der 1974 gegründeten Zeitschrift "Nationalpark. Wo Mensch und Wildnis sich begegnen." Die Zeitschrift widmet sich neben den speziellen Themen Nationalparke und Schutzgebiete auch weitergehenden Themen wie beispielsweise Wildnis, Artenschutz, Landschaftsverbrauch und Ökologie. Das Magazin erscheint vier Mal im Jahr, seit 2010 im oekom Verlag, und ist mittlerweile zum kompetenten deutschsprachigen Fachorgan für Nationalparke und andere Großschutzgebietstypen in Mitteleuropa geworden.