Vogelschutz-Komitee e.V. (VSK)

Das Vogelschutz-Komitee e.V. wurde 1966 in Deutschland gegründet und ist inzwischen europaweit tätig.

Es verfolgt das Ziel, die biologische Vielfalt zu bewahren, angemessene Lebensgrundlagen für heimische, überwinternde oder durchziehende Vogelarten zu sichern sowie den Schutz, die Pflege und Entwicklung der Lebensräume.

Aufgaben & Erfolge

Durch Pacht oder Erwerb von Flächen sollen angestammte Habitate gesichert werden. Insgesamt stehen bereits mehr als 1.250 ha in ganz Europa unter dem Schutz und der Pflege des Vereins. Mit Hilfe von Kooperationspartnern ist es dem Vogelschutz- Komitee e.V. auch möglich, international zu agieren. Besonders am Herzen liegt ihnen die Beendigung jeglicher Vogeljagd im Geltungsbereich der EG-Vogelschutzrichtlinie.

Das Komitee setzt sich zudem gegen das alljährliche Massaker unter den Zugvögeln in Südeuropa, insbesondere gegen die mit tierquälerischen Mitteln ausgeübten Massenfänge in spanischen Fanganlagen, wie auch gegen die sinnlose Tötung von Rabenvögeln, Kormoranen und Graureihern hierzulande ein. Außerdem strebt es ein EU-weites Verbot für die Einfuhr von Wildvögeln an und wendet sich gegen den tierquälerischen Missbrauch von Vögeln, wie z.B. "Buchfinken-Gesangswettbewerbe". Auf der Internetseite bietet der Verein eine Vielzahl von Informationen zu allen Themen des Vogelschutzes an.