EU-Adressen

Europäische Investitionsbank

Die Europäische Investitionsbank (EIB) ist die Bank der Europäischen Union für langfristige Finanzierungen und stellt Geld für Projekte bereit, die zu den politischen Zielen der EU beitragen. Sie ist die größte öffentliche internationale Finanzinstitution.

Die EIB wurde 1958 in Brüssel gegründet, als der Vertrag von Rom in Kraft trat. 1968 verlegte sie ihren Sitz nach Luxemburg.

Kernaufgaben sind die Förderung der europäischen Integration und der ausgewogenen Entwicklung der Union sowie die Unterstützung der Kooperations- und Entwicklungspolitik der Union in rund 140 Ländern weltweit.