Öffentliche Konsultation zu Industriesektoren, die vom Risiko der CO2-Verlagerung betroffen sind

Bis zum 12. Februar 2018

Die Generaldirektion Klima der EU-Kommission hat eine öffentliche Konsultation zu "Entscheidungen über die Methoden zur Festlegung eines Verzeichnisses der Sektoren und Teilsektoren, von denen angenommen wird, dass sie mit einem erheblichen Risiko einer Verlagerung von CO2-Emissionen behaftet sind, für den Zeitraum 2021–2030" gestartet. 

Interessierte EU-Bürger*innen, Behörden und Organisationen können sich beteiligen.

Die Kommission möchte nach eigenen Angaben die Ansichten der beteiligten Akteure und der Bürger*innen in Bezug auf die methodischen Entscheidungen in Erfahrung bringen, die zur Bewertung der Industriesektoren im Rahmen des europäischen Emissionshandelssystems getroffen werden müssen.