Öffentliche Konsultation zum Elfenbeinhandel in der EU

Bis zum 08. Dezember 2017

Die EU-Kommission lädt Bürger*innen und Organisationen dazu ein, Informationen sowie Ansichten über den Elfenbeinhandel in der EU auszutauschen. Maßnahmen gegen illegalen Elfenbeinhandel sollen ebenfalls thematisiert werden.

In den vergangenen Jahren haben Wilderei von Elefanten und der damit verbundene illegale Elfenbeinhandel immer mehr zugenommen.

Aus diesem Grund hat die Generaldirektion Umwelt der EU-Kommission eine öffentliche Konsultation zum Elfenbeinhandel in der EU gestartet. Sie zielt darauf ab, Informationen und Ansichten über den Umfang, die Struktur und die Hauptmerkmale des rechtlichen sowie illegalen Elfenbeinhandels zu vermitteln. Es soll auch über die Prioritäten gesprochen werden, die die EU beim Kampf gegen den illegalen Elfenbeinhandel verfolgen sollte.