Öffentliche Konsultation zur Nahrungsmittelkette

Bis zum 20. März 2018

Die Europäische Kommission hat eine öffentliche Konsultation zur Transparenz und Nachhaltigkeit der  Risikobewertung in der Nahrungsmittelkette gestartet. Die Befragung zielt vor allem auf die Performance der Europäischen Behörde für Lebensmittelrecht (EFSA) ab, die für die Risikobewertung in der Nahrungsmittelkette verantwortlich ist.

Zentrale Fragen der Konsultation betreffen die Transparenz und die Unabhängigkeit des EU-Risikobewertungssystems, besonders in Hinblick auf Industriestudien auf denen die wissenschaftlichen Empfehlungen der EFSA basieren; auf die Risikokommunikation; und auf die Steuerung von EFSA, insbesondere die Beteiligung der EU-Mitgliedstaaten im europäischen Risikobewertungssystem.