Pressemitteilung

33. Deutscher Naturschutztag - Pressegespräch am 07.09.2016 in Berlin

23.08.2016

Gemeinsame Pressemitteilung von Deutscher Naturschutzring (DNR), Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN), Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Naturschutz und Landnutzung: Intensive Landnutzungen sind nach wie vor die wichtigsten Ursachen für den Verlust von Tier- und Pflanzenarten in Europa! Ein Umsteuern ist dringend geboten! Kooperation von Naturschützern und Landnutzern kann dabei zukunftsweisend sein. Diese drei Anstriche umreißen das Schwerpunktthema des 33. Deutschen Naturschutztages.

Bis zur offiziellen Eröffnung des 33. DNT am 14. September sind es nur noch wenige Tage. Dann wird die größte Fachtagung des Naturschutzes in Deutschland erstmals in Sachsen-Anhalt stattfinden. Die Veranstalter erwarten zahlreiche hochkarätige Repräsentanten aus der Politik und dem behördlichen, verbandlichen und ehrenamtlichen Naturschutz sowie insgesamt ca. 600 Teilnehmer und Teilnehmerinnen. Rund 150 fachkundige Referentinnen und Referenten sorgen für ein abwechslungsreiches und fachlich anspruchsvolles Programm (www.deutscher-naturschutztag.de).

Wir möchten Sie im Vorfeld aktuell über das Programm und die inhaltlichen Schwerpunkte des DNT sowie über die neuen Formate und die Beteiligung neuer Zielgruppen informieren und laden Sie zu einem Pressegespräch ein:

am Mittwoch, den 07. September 2016, um 14.30 Uhr (bis ca. 16.00 Uhr) in der Geschäftsstelle des Deutschen Naturschutzrings,  Sitzungssaal 1. Stock, Hinterhaus, Marienstraße 19-20,  10117 Berlin

Am Pressegespräch werden seitens der Veranstalter teilnehmen:

Heinz-Werner Persiel
Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) e.V.
Dr. Uwe Riecken
Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Helga Inden-Heinrich
Deutscher Naturschutzring (DNR) e.V. und
Prof. Dr. Claudia Dalbert
Ministerin für Umwelt, Landwirtschaft und Energie des Landes Sachsen-Anhalt

Hintergrund:

Unter dem Motto „Naturschutz und Landnutzung - Analysen, Diskussionen, zeitgemäße Lösungen“ findet vom 13. bis 17. September 2016 auf dem Campus der Hochschule Magdeburg-Stendal der 33. Deutsche Naturschutztag in der Landeshauptstadt Magdeburg statt. Die Veranstalter sind der Bundesverband Beruflicher Naturschutz e.V. (BBN) federführend, das Bundesamt für Naturschutz (BfN), der Deutsche Naturschutzring, Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen (DNR) e.V. und das jeweilig gastgebende Bundesland. Der DNT  wird mit Unterbrechungen seit 1925 alle zwei Jahre  veranstaltet.

KONTAKT