Factsheet: Emissionshandelssystem

Der europäische Emissionshandel (EU-ETS) begrenzt seit 2005 die CO2-Emissionen der Industrie
und Energieerzeugung.

Allerdings hat er bisher nur bedingt zur CO2-Reduktion beigetragen. Vor allem das Überangebot an Zertifikaten und der Carbon-Leakage-Schutz für viele Unternehmen hemmen den Prozess. Für den Überschuss an Zertifikaten am Markt gibt es ab 2019 eine Marktstabiliätsreserve (MSR), um dem anhaltenden Preisverfall der Emissionszertifikate entgegenzuwirken.