Blog

Hier finden Sie Informationen und Meinungsbeiträge zur deutschen Rohstoff- und Bergbaupolitik. Der Blog bietet eine Übersicht über politische Prozesse und Entscheidungen, aktuelle Abbauvorhaben sowie Veröffentlichungen des DNR.


Erdgas - eine gesunde Alternative?

Die Lobbyinitiative der Gasindustrie „Zukunft Erdgas“ bewirbt Erdgas als zukunftsfähigen und sauberen Energieträger. Erdgas, so die Industrie, leiste einen Beitrag „für wirksamen und kostengünstigen Klimaschutz“. Dumm nur, dass immer mehr wissenschaftliche Studien dieses positive Image von Erdgas in Frage stellen.

Mehr lesen

Das Ende des fossilen Zeitalters?

Jüngste Entwicklungen der Öl- und Gasbranche geben Anlass zur Annahme, dass das globale Fördermaximum fossiler Rohstoffe (Peak Oil) bald erreicht sein könnte und das Ende des fossilen Zeitalters eingeläutet ist: Im Jahr 2016 sind sowohl die Neufunde, Investitionen und Reserven in der Öl- und Gas-Branche zurückgegangen.

Mehr lesen

Von Konfliktrohstoffen und Rohstoffkonflikten

Was sind eigentlich Ressourcen und warum führt deren Einsparung zum Rebound-Effekt? Antworten bietet das neue DNR-Ressourcenglossar, das in derzeit 44 Einträgen wichtige Begriffe rund um das Thema Ressourcen erläutert.

Mehr lesen

Wintershall zieht sich aus Fracking-Vorhaben in NRW zurück

Wintershall verzichtet auf eine juristische Anfechtung, nachdem die Aufsuchungsgenehmigungen für zwei potenzielle Schiefergasvorkommen in NRW nicht verlängert wurden. Die Behörden zogen mit ihrer Entscheidung die logische Konsequenz aus dem Veto des Bundeslandes gegen jede Form von Fracking in nicht-konventionellen Lagerstätten.

Mehr lesen

„Goldrausch“ im Erzgebirge

Weltweit läuft die Suche nach mineralischen Rohstoffen wie Seltenen Erden auf Hochtouren, denn der globale Ressourcenhunger steigt beständig. Im sächsischen Schwarzenberg wird nach aktueller Planung 2019 eine Zinn-und Wolfram-Mine in Betrieb gehen, kürzlich haben Bagger mit den Vorbereitungsarbeiten begonnen.

Mehr lesen

Geplanter Steinbruch Harzer Grauwacke – alles in bester (Raum)ordnung?

Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr in Sachsen-Anhalt prüft derzeit, ob der in wenigen Jahren erschöpfte Grauwacke-Steinbruch nahe der Kleinstadt Ballenstedt auf einem neuen Areal weitergeführt werden kann – mitten im Naturpark Harz und einem ausgewiesenen Landschaftsschutz- gebiet. Der geplante Abbau soll auf einer Fläche von rund 65 Hektar stattfinden - das entspricht etwa 91 Fußballfeldern.

Mehr lesen