Blog

Hier finden Sie Informationen und Meinungsbeiträge zur deutschen Rohstoff- und Bergbaupolitik. Der Blog bietet eine Übersicht über politische Prozesse und Entscheidungen, aktuelle Abbauvorhaben sowie Veröffentlichungen des DNR.


Wintershall zieht sich aus Fracking-Vorhaben in NRW zurück

Wintershall verzichtet auf eine juristische Anfechtung, nachdem die Aufsuchungsgenehmigungen für zwei potenzielle Schiefergasvorkommen in NRW nicht verlängert wurden. Die Behörden zogen mit ihrer Entscheidung die logische Konsequenz aus dem Veto des Bundeslandes gegen jede Form von Fracking in nicht-konventionellen Lagerstätten.

Mehr lesen

„Goldrausch“ im Erzgebirge

Weltweit läuft die Suche nach mineralischen Rohstoffen wie Seltenen Erden auf Hochtouren, denn der globale Ressourcenhunger steigt beständig. Im sächsischen Schwarzenberg wird nach aktueller Planung 2019 eine Zinn-und Wolfram-Mine in Betrieb gehen, kürzlich haben Bagger mit den Vorbereitungsarbeiten begonnen.

Mehr lesen

Geplanter Steinbruch Harzer Grauwacke – alles in bester (Raum)ordnung?

Das Ministerium für Landesentwicklung und Verkehr in Sachsen-Anhalt prüft derzeit, ob der in wenigen Jahren erschöpfte Grauwacke-Steinbruch nahe der Kleinstadt Ballenstedt auf einem neuen Areal weitergeführt werden kann – mitten im Naturpark Harz und einem ausgewiesenen Landschaftsschutz- gebiet. Der geplante Abbau soll auf einer Fläche von rund 65 Hektar stattfinden - das entspricht etwa 91 Fußballfeldern.

Mehr lesen

Umweltverträglicher Kalksteinbruch im Biosphärenreservat?

Die Landesplanungsbehörde im Saarland hat auf raumordnerischer Ebene die Erlaubnis zur Erweiterung des Kalksteinbruchs Bliesgau im Südosten des Saarlandes erteilt. Für die Ausweitung des Kalkabbaus muss nun noch das Genehmigungsverfahren durchlaufen werden – unter den gegebenen Voraussetzungen gilt diese allerdings als wahrscheinlich, da prinzipiell ein Rechtsanspruch auf die Genehmigung besteht. Danach kann der Abbau von mindestens 1,5 Millionen Kubikmetern Kalkstein auf einer zusätzlichen Fläche von 27 Hektar – das entspricht 37 Fußballfeldern - inmitten des Biosphärenreservats Biesdorf beginnen.

Mehr lesen

Fracking-Verbot bremst Innovation? Von wegen!

Nach dem Bundestag hat heute auch der Bundesrat dem Fracking-Geseztespaket der Großen Koalition zugestimmt. Sogenanntes Tight-Gas-Fracking wird mit dem GroKo-Gesetz allerdings explizit erlaubt. Ein Fracking-Verbotsgesetz sieht anders aus.

Mehr lesen

Fracking-Gesetzespaket: Verbotseuphorie oder Alarmstimmung?

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion hat die Große Koalition in der vergangenen Woche einen Fracking-Kompromiss gefunden und am Freitag mit großer Mehrheit ein Gesetzespaket verabschiedet, dass den Einsatz der Fracking-Technik in Deutschland regeln soll. Bei eingehender Betrachtung des Bundestagsbeschlusses müssen wir allerdings Wasser in den Fracking-Verbots-Wein gießen, der uns überall serviert wird.

Mehr lesen

Das große Unwissen

Monitoring und Anwohnerinformation lassen in der deutschen Erdöl- und Erdgasförderung zu wünschen übrig - dabei sind Störfälle keine Seltenheit.

Mehr lesen