Verbände

Lebenswerte Stadtquartiere durch Umweltgerechtigkeit

Neue Broschüre der Deutschen Umwelthilfe

Gesunde Lebensbedingungen unabhängig von der sozialen Lage der Menschen zu etablieren, steht im Zentrum der Umweltgerechtigkeitsdiskussion. Wichtige Ziele sind: mehr bezahlbarer und energetisch sanierter Wohnraum in Städten, Chancengleichheit für alle Bevölkerungsgruppen bei Umwelt, Bildung und Gesundheit sowie Natur in sämtlichen Stadtquartieren. Nur gemeinsames Handeln verbessert die Situation, denn die Herausforderungen sind komplex. Die Zivilgesellschaft und die Kommunen können Umweltgerechtigkeit vor Ort aktiv mitgestalten und Impulse in die Bundespolitik geben.

Der vorliegende Leitfaden „Lebenswerte Stadtquartiere durch Umweltgerechtigkeit“ [pdf - 5,7MB] enthält neben Problemanalysen gelungene Beispiele und Handlungsempfehlungen. Er stellt die übergeordneten Schlüsselfaktoren „Beteiligung, Kooperation und äußere Rahmenbedingungen“ vor. Zudem geht die Broschüre auf die vier zentralen Bereiche „Stadtentwicklung, Grün im Stadtquartier, Energiegerechtigkeit sowie Verkehr und Lärm“ ein.