Wissenschaft

Zeitpioniere

Arbeitsgemeinschaft sozial-ökologische Arbeits- und Zeitforschung des VÖW

Die Arbeitsgemeinschaft sozial-ökologische Arbeits- und Zeitforschung der Vereinigung für ökologische Wirtschaftsforschung (VÖW) knüpft (durchaus kritisch) an die Diskussionen der VÖW-Arbeitsgemeinschaft Arbeit und Ökologie um Prof. Eckart Hildebrandt der späten 1980er Jahre an. Wichtige Bezugsgrößen sind darüber hinaus die gegenwärtigen Debatten um Postwachstum/Degrowth und Zeitwohlstand.

Ziel der Arbeitsgemeinschaft ist es, die Bedingungen und Chancen einer Transformation der Arbeitswelt sowie eines veränderten Umgangs mit Zeit für eine sozial-ökologische Transformation auszuloten. Im Rahmen von Tagungen, Workshops und gemeinsamen Publikationen soll diese Perspektive geschärft werden. Die Arbeitsgemeinschaft bildet dabei einen inter- und transdisziplinären Diskussions- und Lernraum für Nachhaltigkeits- und Arbeitswissenschaftler*innen sowie umwelt- und arbeitspolitische Praktiker*innen.

Die Ansprechprachpartner/innen der Zeitpioniere in der VÖW sind Maja Hoffmann und Gerrit von Jorck, deren Kontaktinformationen Sie auf der Seite der AG Zeitpioniere finden können.

Hier können Sie sich zum Newsletter der AG Zeitpioniere anmelden.