Info-Quellen

Natürlich ist die sozial-ökologische Transformation inhaltlich und Akteurs-bezogen kaum zu fassen. Aber sollten wir deshalb den Versuch, sie zugänglich zu machen und zu umranden, gar nicht erst wagen? Uns vielleicht den Begriff – genau wie die Nachhaltigkeit damals – sogar aus der Hand nehmen lassen?!

Hier probieren wir, unterschiedliche Zugänge für einen Ein- oder Überblick in die Welt der Transformation – wie wir sie verstehen: emanzipatorisch, entschleunigt, gerecht, wachstumsunabhängig – zu geben. Also alle Tools und Quellen, Mappings und andere Bündelungen zu benennen, die sich der sozial-ökologischen Transformation verschrieben haben. Zum weiterklicken quasi.


Die Kübler-Ross-Kurve des Wandels

Gerade wenn wir versuchen, Transformation auf der Meta-Ebene verstehen, müssen wir über Menschen sowie ihre Rolle in sozialen Beziehungen, der Gesellschaft, der Wirtschaft und schließlich auch über ihre subjektive Beziehung zu „Natur“ sprechen. Dabei hilft das Modell des Wandels von Kübler-Ross.

 

Mehr lesen

WGBU: Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU) bezieht in seinem zentralen Hauptgutachten „Welt im Wandel - Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation“ Stellung und beschreiben seine Vision einer sog. Transformation sowie den Hauptakteuren ebendieser.

Mehr lesen

Neues Methodenheft "Endlich Wachstum! ZWEI"

In dem Methodenheft „Endlich Wachstum! ZWEI“ finden Multiplikator*innen noch mehr methodische Ansätzen, um mit jungen Menschen zum Themenfeld Wirtschaftswachstum und seinen Grenzen und Alternativen zu arbeiten.

Mehr lesen

Fokus Wachstumswende Newsletter

Das Projekt Fokus Wachstumswende soll im Rahmen des bestehenden Netzwerks Zivile Enquete Wachstum, Wohlstand, Lebensqualität einen Debattenraum für Politik, Zivilgesellschaft, Medien und Wissenschaft etablieren, um dem politischen Projekt einer Wachstumswende Kontur zu geben.

Mehr lesen

Degrowth in Bewegung(en)

In dem Projekt gehen Vertreter*innen aus 32 sozialen Bewegungen der Frage nach Überschneidungen mit anderen Bewegungen und dem Verhältnis zu Degrowth nach. Das Projekt möchte Raum geben, von- und miteinander zu lernen, sich zu vernetzen, auszutauschen und Synergien zu schaffen.

Mehr lesen

Re.imagining Activism

Das englischsprachige Handbuch "Re.imagining Activism - A practical Guide to the Great Transition" ist ein praktisches Instrument für Aktivist*innen und Akteure der Zivilgesellschaft, die für sozial Wandel arbeiten.

Mehr lesen

Kalender des Netzwerk Wachstumswende

Im Netzwerk Wachstumswende findet sich DER Kalender der Transformationsszene. Hier tragen registrierten Nutzer*innen der Plattform Wachstumswende spannende Veranstaltungen, Seminare, Demonstration, Konferenzen und vieles mehr rund ums Thema Postwachstum ein.

Mehr lesen

Netzwerk Wachstumswende

Der Verein Wachstumswende organisiert die Plattform wachstumswende.de, auf der Interessierte sich mit über 2500 anderen zu wachstumskritischen Themen vernetzen können.

Mehr lesen