Methoden

Eine Lernreise zur Großen Transformation

Bild: Berlin Smart CSOs Lab

Wie kann die große sozial-ökologische Transformation unserer Gesellschaft gelingen? Was sind gute Ansatzpunkte, inspirierende Beispiele, effektive Strategien, um zivilgesellschaftliche Organisationen auf transformatives Handeln auszurichten?

Das Berlin Smart CSOs Lab hat sich im Jahr 2015 gemeinsam mit zwanzig Mitarbeiter*innen aus Organisationen und zivilgesellschaftlichen Initiativen auf eine einjährige Lernreise zur Großen Transformation begeben, um diesen Fragen nachzugehen. In drei internen Workshops und zwei öffentlichen Tagungen haben sie sich mit transformativen Veränderungsstrategien auseinander gesetzt und transformative Praxis durch „Realexperimente“, d.h. Action Learning Prozesse zur Verankerung der Großen Transformation in zivilgesellschaftlichen Organisationen erprobt.

In dem Reisebericht "Eine Lernreise zur Großen Transformation" hat das Berlin Smart CSOs Lab ihre Erfahrungen der Lernreise dokumentiert und reflektiert. Auf diese Weise möchten die Initiator*innen ihre Lessons Learnt mit all jenen zivilgesellschaftlichen Akteuren teilen, die sich für ein menschen- und lebensdienliches Wirtschaftssystem und ein entsprechendes kulturelles Paradigma einsetzen – und diese Transformation bei sich selbst und der eigenen Organisation beginnen wollen. Gleichzeitig will dieser Reisebericht durch reflexive Elemente zu einer aktiven persönlichen Auseinandersetzung mit der Thematik anregen.

Mehr Informationen zu der Lernreise gibt es hier.