Methoden

Re.imagining Activism

Ein Handbuch für den Wandel

Das englischsprachige Handbuch "Re.imagining Activism - A practical Guide to the Great Transition" ist ein praktisches Instrument für Aktivist*innen und Akteure der Zivilgesellschaft, die für sozial Wandel arbeiten. Es will Aktivist*innen, die einen sinnvollen Beitrag für tiefergehenden Wandel leisten wollen, beraten, anleiten und unterstützen. Hierfür gibt das Handbuch praktischen Rat und Fragen zur Selbstreflexion zu Arbeit und Wandel in Organisationen, Kampagnen und der Gesellschaft.  

Zunächst stellt das Handbuch die Herausforderungen, denen Aktivist*innen im momentanen System gegenüber stehen vor, um dann die Vision einer Großen Transformation zu entwerfen. Im dritten Kapitel wird das Modell für Systemwandel des Smart CSOs Lab vorgestellt, auf dem die Ansätze und Fragen des Handbuches basieren. Reimagining Activism basiert darauf, die Strategien für den Systemwandel neu zu denken, um zu einem systemkritischen Aktivismus zu gelangen. Hierbei wird auch das Arbeiten in Organistionen und Arbeiten als Aktivist*in hinterfragt, wobei Fragen wie "Was muss sich in der Organisation, in der ich arbeite, ändern, damit sie für eine Große Transformation arbeiten kann?" oder "Wie kann ich persönlich als Aktivist*in unsere aktuellen Paradigma überwinden und Aktivismus neu denken?" Auch Finanzierung soll neu gedacht werden als Finanzierung für einen Systemwandel.

Das Handbuch "Re.imagining Activism" könenn Sie hier herunterladen.