Blog

Blog Postwachstum

Einladung zur gemeinsamen Suche nach Pfaden in eine Postwachstumsgesellschaft

Foto: Blog Postwachstum

Wie könnte eine Postwachstumsgesellschaft aussehen? Also eine Gesellschaft, in der die Lebensqualität aller Mitglieder steigt, unabhängig davon, ob die Gesamtwirtschaft wächst, schrumpft oder stagniert? Aber was ist überhaupt Lebensqualität und gutes Leben? Bedeutet es für alle das Gleiche? Und kann eine kapitalistisch verfasste Wirtschaft überhaupt schrumpfen? Und wenn ja, wie lassen sich ihre Wachstumszwänge überwinden?

Der Blog Postwachstum lädt ein zur Diskussion dieser Fragen. Ziel ist es, einen gemeinsamen Suchprozess anzustoßen nach Visionen einer global und intergenerational gerechten Wirtschafts- und Lebensweise, bei der die ökologischen Grenzen eingehalten werden. Zudem möchte der Blog Teil der Debatte um die Ausgestaltung der Transformation hin zu diesen alternativen Wirtschafts- und Lebensweisen sein. Der Blog bietet ein Forum für Argumente und Kritik, vor allem beherbergt er eine Ideenwerkstatt, in der eine gemeinsame Zukunftsvision entwickelt wird - theoretische Reflexion und praktische Erfahrungen stellen hier gleichsam eine fruchtbare Quelle dar.

Auf dem Blog kommen ganz unterschiedliche Stimmen zu Wort: Akademische Beiträge, die Neues aus der Wissenschaft berichten, sind ebenso zu finden wie beispielsweise essayistisch gestaltete Standpunkte, aktuelle Berichte von Veranstaltungen oder geteilte Erfahrungen mit der praktischen Erprobung von Alternativen. Hierfür unterhält der Blog eigene Artikelkategorien. Zudem bietet der Blog einen Überblick über wachstumskritische Literatur, Rezensionen sowie Ankündigungen von Veranstaltungen, die Interessierte dazu anregen sollen, sich vor Ort in den Diskurs einzubringen und zu vernetzen. Der Fokus liegt hierbei auf dem deutschsprachigen Diskurs zu Postwachstum, während der Degrowthblog eher den internationalen Diskurs begleitet und widerspiegelt.

Der wöchentliche und monatliche Newsletter bietet eine einfache Möglichkeit, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.