Netzwerk

Transitioninitiativen

Bild: Transition-initiativen.de

Im Rahmen der Transition-Town-Bewegung gestalten seit 2006 Umwelt- und Nachhaltigkeitsinitiativen in vielen Städten und Gemeinden der Welt den geplanten Übergang in eine postfossile, relokalisierte Wirtschaft. Initiiert wurde die Bewegung u. a. von dem irischen Permakulturalisten Rob Hopkins.

Das Transition Netzwerk will die Komplexität und die weltweit zunehmende Verflechtung der ökologischen, ökonomischen und sozialen Systeme bewusst machen und vor allem dem durch Ressourcenknappheit („Peak Oil“ u.a.), Klimawandel und Wirtschaftskrisen notwendigen Wandel den Boden bereiten: Ziel der weltweiten Transition Bewegung ist es, die Entwicklung von nachhaltigen Lebens- und Wirtschaftsweisen zu unterstützen. Daher fördert das Transition Netzwerk  insbesondere kommunale Antworten in positiver und freudvoller Grundhaltung, die den ethischen Prinzipien unserer Charta entsprechen. Sie möchten inspirieren, ermutigen, vernetzen, unterstützen, Gruppen und Gemeinschaften  beraten, die eine Transition Initiative in ihrer Umgebung aufbauen wollen.