Termine

27. Mär 28. Mär

Transformationen. Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse

15:00 Uhr – 17:00 Uhr

Europa-Universität Flensburg (Norbert Elias Institut)

Unter dem Titel Transformationen. Zum Wandel gesellschaftlicher Naturverhältnisse nimmt die Tagung sozial-ökologische Transformationsprozesse in Gegenwart, Vergangenheit und Zukunft in den Blick

29. Mär 01. Apr

New Narratives: ÖKONOMIEN ANDERS DENKEN

18:00 Uhr – 16:00 Uhr

Stuttgart

Auf der Basis eines breiten Netzwerks aus lokalen Kulturinstitutionen ist in Stuttgart die Etablierung eines neuen, jährlich stattfindenden «Gipfeltreffens» geplant, das sich mit zentralen gesellschaftspolitischen Konfliktlinien auseinandersetzt und diese zwischen bildenden und darstellenden Künsten, Theorie und Aktivismus verhandelt.

03. Apr 04. Apr

Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Bundesnaturschutzgesetz

10:00 Uhr – 16:50 Uhr

Berlin

Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN), Deutscher Naturschutzring (DNR) und Deutscher Rat für Landespflege (DRL) laden zur Festveranstaltung zum 40-jährigen Bestehen des Bundesnaturschutzgesetzes ein. Historie, gegenwärtiger Stand und Herausforderungen sowie Zukunftigsperspektiven werden diskutieret.

05. Apr

Praxisaustausch Nachhaltiges Eventmanagement

15:00 Uhr – 18:00 Uhr

Bonn

Nachhaltiges Eventmanagement ist längst mehr als nur ein innovativer Ansatz. Wieso das so ist und welchen Mehrwert Nachhaltigkeit bietet, wird beim Praxisaustausch zum Nachhaltigen Eventmanagement gezeigt.

07. Apr 08. Apr

Soziale Medien strategisch nutzen

16:00 Uhr – 18:00 Uhr

Wuppertal

Egal, ob in der Bahn, dem Arbeitsplatz oder auf dem Sofa und egal, ob auf dem Smartphone, Tablet oder dem PC: Facebook, Twitter und Co gehören in unserer Zeit zu den wichtigsten Kommunikationsräumen!

24. Apr 25. Apr

Zweiter Engagementbericht: Perspektiven für das soziale bürgerschaftliche Engagement

13:00 Uhr – 13:00 Uhr

Berlin

Das Engagement der Bürgerinnen und Bürger trägt zur Entwicklung eines demokratischen Gemeinwesens und einer Zivilgesellschaft bei, in der freie Entfaltung und Solidarität einander ergänzen. Es ist kein Zufall, dass das Thema bürgerschaftliches Engagement in der Öffentlichkeit, in der Politik und den Medien eine wachsende Aufmerksamkeit erfährt.