Green Screen Tour Vol. 3

Freitag, 07. bis Freitag, 03. April 2020 | Deutschland, Österreich, Schweiz, Dänemark

Die GREEN SCREEN Tour Vol. 3, präsentiert von der Heinz Sielmann Stiftung, feierte am Freitag, den 7. Februar 2020 in Hamburg Premiere. Noch bis zum 3. April können Sie eine Auswahl herausragender Natur- und Tierdokumentationen in ausgewählten Kinos in Deutschland, Dänemark, Österreich und der Schweiz anschauen.

Mit im Gepäck hat die Green Screen Tour diese Highlights:

Ars Natura ist eine meditative Reise durch die Natur Islands, Sardiniens und der Schweiz.

In den Rhein, zu den dort lebenden Fischen und Vögeln, Insekten und Amphibien, geht es mit dem Film Der unsichtbare Fluss – unter Wasser zwischen Schwarzwald und Vogesen. In die Welt eines besonders populären Säugetiers entführt der Streifen Die verrückte Welt der Hörnchen.

Abgeschieden im Indischen Ozean liegt die tropische Weihnachtsinsel. Doch die Idylle trügt, denn es ist das Reich des Kokosnussräubers, der mit seinen großen Scheren selbst harte Nüsse öffnen kann. – Die Weihnachtsinsel & der Palmendieb.

Zwei Tierfilmer erzählen in Ein Jahr unter Elefanten – Zwei Hamburger im Süden Afrikas von ihren Erlebnissen und Erfahrungen mit den bekannten Dickhäutern. Weniger erforscht sind die Drills, eine Primatenart in Afrika; der Film Herrscher einer vergessenen Welt – Biokos Drills folgt einer Affenfamilie auf die Insel vor der Küste Kameruns. Der Film Im Königreich der Pilze nimmt uns mit ins Verborgene, zu Organismen, die alles Leben umgeben: Pilze.

Naturgewaltig wird es auch in den zwei abschließenden Filmen: Österreich: Die Kraft des Wassers – Im Fluss der Zeit blickt auf die vom Eis der Gletscher, von den Seen und Flüsse geprägte Identität des Alpenlandes. The Great Route schließlich führt einen Stand-Up-Paddler zu den schroffen Küsten Grönlands und zu den Gletschern der Insel, wo der Klimawandel bereits deutlich abzulesen ist.

Mehr Informationen zum Festival und zu den Spielstätten finden Sie hier.