Online-Kolloquium

Online-Kolloquium: Naturverträgliche Windenergienutzung durch smarte Technologien

03./04. November 2020 | Online-Kolloquium

An den Schnittstellen von Windenergienutzung und Artenschutz ergeben sich mit der Digitalisierung neue Möglichkeiten. Sogenannte „smarte“ Technologien sind in vielen Bereichen des Alltags bereits allgegenwärtig. Und auch im Artenschutz sind Technologien zur automatisierten Datenerfassung, Auswertung, Steuerung und Vernetzung von Prozessen längst nicht mehr nur der Forschung vorberhalten sondern halten auch zunehmend Einzug in die Praxis.

Das Themenfeld „Naturschutz und erneuerbare Energien“ des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) umfasst bereits heute FuE-Projekte, die an diesen Schnittstellen arbeiten. Mit dem Online-Kolloquium möchte das Bundesamt für Naturschutz nun gezielt Impulse für die frühzeitige Kopplung von smarten Systemen im Artenschutz und der Digitalisierung der Energiewirtschaft geben.

Im Mittelpunkt des Online-Kolloquiums stehen bereits vorhandene Möglichkeiten und potenzielle Chancen, den Herausforderungen im Artenschutz mit smarten Technologien zu begegnen. Dieses Thema soll anhand konkreter Beispiele aus dem In- und Ausland verdeutlicht und diskutiert werden. Welche artenschutzrechtlichen Fragen können oder müssten mit technischen Systemen zur Erfassung und Vermeidung von bspw. Kollisionen beim Ausbau der Windenergie gelöst werden? Wie können lokale smarte „Insellösungen“ die Potenziale der Digitalisierung in der Fläche erschließen?
Das Online-Kolloquium führt zur Diskussion dieser Fragen internationale Expertinnen und Experten zusammen. Daher wird am ersten Tag für alle Teilnehmenden eine Simultanverdolmetschung (Deutsch und Englisch) angeboten. Der zweiteTag fokussiert mit Vorträgen und Arbeitsgruppen auf Forschungsfragen im deutschen Kontext.

  • 03.11.2020, 13.00–16.00h:  Online-Kolloquium „Naturverträgliche Windenergienutzung durch smarte Technologien im Artenschutz“, mit Simultanverdolmetschung (Deutsch und Englisch
  • 04.11.2020, 13.00–16.00h: Online-Fachkolloquium in deutscher Sprache

Das ausführliche Programm wird Anfang Oktober veröffentlich.
Bei Interesse wenden Sie sich bitte an info(at)natur-und-erneuerbare.de

(Text: Bundesamt für Naturschutz)