Termine

17. Mär

Save the Date: 12. BilRess-Netzwerkkonferenz

10:30 Uhr – 17:00 Uhr

Berlin

Die 12. BilRess-Netzwerkkonferenz widmet sich der Fragestellung, welche Angebote für die Ressourcenbildung in der IKT-Branche bestehen, wie die unterschiedlichen Bildungsbereiche Ressourcenbildung fördern können und wie man Nutzer*innen informiert und bildet, damit Verbraucher*innen, Unternehmen und die öffentliche Hand ressourceneffiziente IKT nachfragen.

25. Mär

Dialogforum: „Unternehmen Biologische Vielfalt 2020“

09:30 Uhr – 16:30 Uhr

Berlin

Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) und das Bundesamt für Naturschutz (BfN) veranstalten ihr diesjähriges Dialogforum zum Thema "Unternehmen Biologische Vielfalt 2020". Teilnehmende und Redner*innen stammen aus Wirtschaft, Politik, Naturschutzorganisationen und Wissenschaft.

25. Mär 28. Mär

Tagung: Grundwasser und Flusseinzugsgebiete - Prozesse, Daten und Modelle

Leipzig

Das Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig ist Gastgeber der 27. Tagung der FH-DGGV. Das Thema der Tagung „Grundwasser und Flusseinzugsgebiete“ fokussiert auf die Rolle von Grundwasser auf größerer räumlicher Skale. Grundwasser steuert in Flusseinzugsgebieten als Transmitter und Reaktor Stoffflüsse vom Boden in die Flüsse. Dabei ist oft nicht klar, wie sich kleinskalige Transport- und Umsatzprozesse auf der großen Skale integrieren.

26. Mär

Weiterbildung: Bodenkundliche Baubegleitung für Behördenvertreter*innen

09:00 Uhr – 16:00 Uhr

Osnabrück

Dieses Jahr bietet das DNR-Mitglied Bundesverband Boden e.V. in Kooperation mit der Universität Osnabrück erneut den Zertifizierungskurs „Bodenkundliche Baubegleitung“ (BBB) an. Es ist ein fundierter, praxisorientierter Kurs, der wichtige bodenkundliche Grundlagen für Planung, Genehmigung, Ausschreibung, Vergabe, Baudurchführung und Abnahme vermittelt.

27. Mär 21. Jun

Kunst und Umwelt: Ausstellung "Zero Waste"

Leipzig

Das Umweltbundesamt (UBA) und das Museum der bildenden Künste (MdbK) Leipzig realisieren die Gruppenausstellung „Zero Waste“. Sie zeigt internationale Positionen zeitgenössischer Kunst, die auf die Dringlichkeit verweisen, Ressourcen zu schonen, weniger zu konsumieren und nachhaltiger zu leben. In Installationen, Videos, Skulpturen und Fotografien untersuchen die beteiligten Künstler*innen globale Konsequenzen von Plastikverpackungen, Reifenabrieb, giftigen Chemikalien und Überproduktion.

10. Mär 31. Mär

ub:ikul-Fortbildung "Casual Learning in der interkulturellen Umweltbildung"

deutschlandweit

Im März 2020 möchte unser Mitglied finep (forum für internationale entwicklung + planung) auf bundesweiten Fortbildungen seine Erfahrungen und Erkenntnisse aus dem Projekt ub:ikul​ (Umweltbildung: ganz einfach interkulturell) mit Umweltakteur*innen teilen. Gleichzeitig will finep Raum schaffen, eigene Casual-Learning-Maßnahmen zu planen, deren Umsetzung finep nach der Fortbildung beratend unterstützen wird.

02. Apr

Save the date: Giftige Exporte: Die Interessen hinter dem Handel mit Müll und Chemikalienabfällen und seine Folgen

17:30 Uhr – 20:00 Uhr

Berlin

Das Forum Umwelt und Entwicklung (FUE) lädt zum 23. Außenwirtschaftsforum. Mit Expert*innen aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft sollen aktuelle Fragen diskutiert werden: etwa wer vom Status quo der Plastikmüllwirtschaft ökonomisch profitiert, welche Folgen das für Menschen im globalen Süden hat und wie sich der Weltmarkt für Müll handelspolitisch im Sinne des Schutzes von Umwelt und Menschenrechten gestalten ließe.

22. Apr 23. Apr

Tatort Natur: Tagung zu Naturschutzkriminalität in Bayern

Arnschwang

Der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Gregor Louisoder Umweltstiftung haben ein neues Kooperationsprojekt TATORT natur ins Leben gerufen, welches sie Ihnen vorstellen möchten. Außerdem werden hochkarätige Referent*innen aus Bayern und ganz Europa teilnehmen, um ihre Erfahrungen auf dem Gebiet der Naturschutzkriminalität zu teilen.