Termine

Hinweis: Aufgrund der Coronapandemie kann es kurzfristig zu Verschiebungen oder Absagen von Veranstaltungen kommen. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig und direkt bei den Organisator*innen, ob eine Veranstaltung stattfindet.

15. Apr 21. Okt

Climate Action für Unternehmen

11:30 Uhr – 12:30 Uhr

online

Die Initiative Wirtschaft pro Klima, B.A.U.M. sowie die B.A.U.M.-Group veranstalten eine mehrteilige Online-Reihe für Unternehmen, die sich stärker im Klimaschutz engagieren wollen. Es geht um Klimabilanzen, den Begriff der Klimaneutralität, die Entwicklung von Klimastrategien sowie um Klimafolgenanpassung und Risikomanagement.

19. Jun 30. Okt

Hummel-Erlebnisse 2021

Online und Berlin

Die Aurelia Stiftung lädt auch dieses Jahr wieder zu einer einzigartigen Veranstaltungsreihe rund um die beliebtesten Wildbienen, die Hummeln, ein. In den von wissenschaftlichen Experten*innen begleiteten Web-Seminaren geben wir Ihnen faszinierende Einblicke in die Ökologie und Bestimmung von Hummeln. Außerdem gibt es zwei Online-Workshops und Exkursionen zu Berliner Blühflächen.

07. Aug 31. Dez

Vogelschutzcamps 2021

europaweit

Gemeinsam mit Partnerverbänden in Italien, Spanien, Frankreich, auf Malta und Zypern, in Serbien und im Libanon führt das Komitee gegen den Vogelmord (Committee against bird slaughter CABS) auch im Jahr 2021 wieder zahlreiche Aktionen gegen den illegalen Vogelfang von Sing- und Greifvögeln durch.

04. Okt

EU methane legislation – How to reduce the unabated by 2030

14:30 Uhr – 16:00 Uhr

online

This online event, under the auspices of Jutta Paulus MEP, will be co-hosted by the Heinrich-Böll-Stiftung European Union and Deutsche Umwelthilfe (DUH). The goal is to present concrete policy proposals for a methane charge and a performance standard. Speakers will present and comment on results of a study proposing an EU instrument to charge for upstream methane emissions and set a default border levy regarding leakage rates of gas imports.

05. Okt

Klimaklagen auf europäischer Ebene: Chancen und Hürden

16:00 Uhr – 18:00 Uhr

online

Die Heinrich-Böll-Stiftung und die Kooperationspartner Germanwatch, Client Earth, Green Legal Impact und AKJ möchten über die verschiedenen Klagen vor dem Gerichtshof der Europäischen Union (EuGH) und dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) diskutieren.

06. Okt

Natur in der Stadt

09:45 Uhr – 15:00 Uhr

online

Der Bundesverband Beruflicher Naturschutz lädt zu dieser digitalen Fachtagung ein. Themenschwerpunkte sind Strategien für mehr Grün und biologische Vielfalt in Kommunen.

07. Okt

Wie finanzieren wir eine Verkehrswende für alle?

10:00 Uhr – 16:30 Uhr

Berlin und online

Wo die großen Herausforderungen liegen und welche Maßnahmen am besten wirken für eine Mobilität der Zukunft, möchte das Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) mit Ihnen und Vertreter*innen aus Verbänden, Wissenschaft und Politik diskutieren. Im Anschluss an die Konferenz wird der Adam-Smith-Preis verliehen, mit dem das FÖS Menschen auszeichnet, die sich für eine marktwirtschaftliche Umweltpolitik einsetzen.

07. Okt 08. Okt

3. bdla-Entwerfertage

09:15 Uhr – 13:00 Uhr

online

Der Bund Deutscher Landschaftsarchitekten (bdla) lädt dazu ein, die innovative gestalterische und künstlerische Auseinandersetzung mit Bauaufgaben am, im und über dem Wasser zu beleuchten. Der Boden als Ausgangspunkt von verschiedenen entwurflichen Überlegungen bildet den zweiten Themenschwerpunkt.

07. Okt 08. Okt

Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel

Fulda

Das BioRegio-Institut und der Global Nature Fund laden zu dieser Tagung nach Fulda. Strategien und Metho­den des Lebensmittelhandels, aber auch der Food-Hersteller und in der Land­wirt­schaft sollen vorgestellt und diskutiert werden. Dazu werden Vertre­ter­*in­nen namhafter Unternehmen, wissenschaftlicher Institutionen und Verbände als Referierende und Diskutant*innen erwartet.

08. Okt

Umweltverträglichkeit von Naturgipsabbau in Deutschland

09:30 Uhr – 13:30 Uhr

online und in Berlin

Die Grüne Liga lädt zu einer öffentlichen Debatte mit Referent*innen aus Wissenschaft, Zivilgesellschaft und Bauindustrie sowie mit Betroffenen ein, um die Umweltverträglichkeit des Abbaus von Naturgips in Deutschland zu diskutieren.