Schwerpunkt

Ökologischer Gewässerzustand

Die Juliausgabe widmet sich Flüssen, Seen, Auen und deren ökologischem Zustand.  Unsere Autor*innen werfen einen kritischen Blick auf die Wasserrahmenrichtlinie der EU, auf den geplanten Ausbau der Oder, beschreiben die Mammutaufgabe eines guten Bodensee-Managements und beantworten Fragen zur aquatischen Biodiversität.   

Wenn das Wasserseelchen was zu sagen hätte

Artikel von Juliane Grüning, DNR

07.07.2021 - Die Wasserrahmenrichtlinie ist das europäische Regelwerk für die Bewirtschaftung von Flüssen. Doch mit der Umsetzung hapert es. Ein Überblick über den Status Quo, die Sicht von Nichtregierungsorganisationen und das Jahr 2021 als strategisch wichtiger Wendepunkt.

Mehr lesen

"Artenverlust in Süßgewässern ist noch nicht im politischen Diskurs"

Interview mit Christian Wolter und Sonja Jähnig

07.07.2021 - Wie wirken Wasserkraftwerke und andere Bauten auf die Biodiversität unter Wasser? Was stellen invasive Arten in Fließgewässern an? Diese und andere Fragen beantworten Christian Wolter und Sonja Jähnig vom Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei.

Mehr lesen

Schutz der Seen und Feuchtgebiete – eine Mammutaufgabe

Artikel von Marion Hammerl, Bodensee-Stiftung

07.07.2021 - Süßwasser- und Meeresarten sowie Feuchtgebiete haben sich in den vergangenen drei Jahrhunderten drastisch reduziert. Hauptursache sind Verschmutzungen aus Landwirtschaft und Industrie. Hinzu kommt der Klimawandel. In Deutschland erarbeitet die Bodensee Stiftung einen Handlungsleitfaden zur Bekämpfung des Mikroplastikproblems.

Mehr lesen

#saveoder – Rettet die Oder

Artikel von Sascha Maier, Rewilding Oder Delta

07.07.2021 - Der geplante Ausbau des Grenzflusses und der beabsichtigte Bau des Donau-Oder-Elbe-Kanals droht wertvolle Flusslandschaften in Mitteleuropa zu zerstören. Umweltorganisationen diesseits und jenseits des Flusses wehren sich dagegen.

Mehr lesen