Menü
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen
Biene im Lavendelfeld

Agrar-, Natur- und Tierschutzpolitik

Wir koordinieren die DNR-Mitgliedsorganisationen zu einem breiten Themenspektrum auf nationaler und europäischer Ebene und begleiten die relevanten politischen Prozesse mit Pressearbeit, Hintergrundpapieren, Positionspapieren, Briefen, politischen Terminen und Veranstaltungen. Zum Themenspektrum gehört: die Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik, der Insektenschutz, die Regulierung der neuen Gentechnik, die Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie, der Umbau der Tierhaltung, Moorschutz, Waldpolitik, Naturschutz, die Herausforderungen in Klimaschutz und Landnutzung, die Düngeproblematik, Tierschutzfragen, Biodiversitätspolitik, die Umsetzung des European Green Deal, die Reduzierung des Pestizideinsatzes und der Ausbau des Ökolandbaus.

CAP4GI-GAP für vielfältige Landschaften

Das Projekt CAP4GI-GAP für vielfältige Landschaften untersucht die Instrumente der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) zur Förderung von Biodiversität, Ökosystemleistungen und grüner Infrastruktur. Der DNR steuert im Projekt den Input aus Politikprozessen sowie den Wissenstransfer in die Politik.

cap4gi
 

Aktuelles

Fluss- und Grünlandschaft im Sonnenuntergang
EU-News | 20.06.2024

#Biodiversität und Naturschutz #EU-Umweltpolitik #Landwirtschaft und Gentechnik #Wasser und Meere

EU-Renaturierungsgesetz final beschlossen

Die EU-Mitgliedstaaten haben die Verordnung zur Wiederherstellung der Natur endgültig beschlossen. Die Stimme der österreichischen Ministerin Gewessler brachte die Mehrheit. Umweltorganisationen feiern die Verabschiedung des Renaturierungsgesetzes als „historisch“ und „Meilenstein im europäischen Naturschutz“. ...

Pressemitteilungen

Pestizideinsatz in der Landwirtschaft
Pressestatement | 13.06.2024
#Biodiversität und Naturschutz

Glyphosateinsatz in Wasserschutzgebieten muss dringend verhindert werden

Berlin – Am morgigen Freitag stimmt der Bundesrat über Änderungen der Pflanzenschutz-Anwendungsverordnung ab. Anlässlich des Vorstoßes einiger Bundesländer, die Einschränkungen zur Glyphosatanwendung in Heilquellen- und Wasserschutzgebieten zu streichen, kommentiert DNR-Geschäftsführer Florian Schön...
mehr lesen

Positionen

Position | 14.03.2023
#Biodiversität und Naturschutz #Bodenschutz #EU-Umweltpolitik

Wir fordern ein ehrgeiziges und fortschrittliches EU-Gesetz zur Bodengesundheit

Der Deutsche Naturschutzring hat gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Einzelpersonen aus Zivilgesellschaft, Wissenschaft und Landwirtschaft ein ehrgeiziges und fortschrittliches EU-weites Gesetz zur Bodengesundheit gefordert. Der Offene Brief richtete sich an Vizekommissionspräsident und ...
mehr lesen

Ansprechpartnerinnen

Lavinia Roveran

Koordinatorin für Naturschutz und Agrarpolitik

030 6781775-901

lavinia.roveran@dnr.de

Svenja Schünemann

Referentin für Naturschutz und Agrarpolitik

030 6781775-912

svenja.schuenemann@dnr.de

Björn Pasemann

Projektreferent für Naturschutz und Agrarpolitik

030 6781775-71

bjoern.pasemann@dnr.de

DNR auf Twitter