Bundesverband beruflicher Naturschutz (BBN) e.V.

Der Bundesverband Beruflicher Naturschutz (BBN) setzt sich seit 1947 für ein verbessertes Ansehen des beruflichen Naturschutzes ein.

Darüber hinaus ist der Verein Mitgründer des Deutschen Naturschutzrings (DNR). Gemeinsam mit dem DNR, dem Bundesamt für Naturschutz und dem gastgebenen Bundesland organisiert der BBN federführend den Deutschen Naturschutztag (DNT). Ziele des DNT sind ein Wissens- und Erfahrungsaustausch, die Aufrechterhaltung der engen Kooperation aller Fachkräfte für Naturschutz und Landschaftspflege, die Einflussnahme auf eine einheitliche Entwicklung von Naturschutz und Landschaftspflege sowie die Öffentlichkeitsarbeit.

Der Naturschutz steht vor globalen Herausforderungen. Der Erhalt der biologischen Vielfalt und unserer natürlichen Lebensgrundlagen erfordern politisches Handeln, aber auch einen starken, professionellen Naturschutz, der politische Vorstellungen fachlich umsetzen kann.

Aufgaben & Erfolge

Zu den Schwerpunkten gehört neben der Förderung der Landschaftspflege auch die des Naturschutzes auf nationaler und auf EU-Ebene. Außerdem engagiert sich der BBN für eine hochwertigeberufliche und wissenschaftliche Ausbildung, für Fort- und Weiterbildungsangebote sowie die Stärkung der Naturschutzakzeptanz in der Gesellschaft. Der Verband nimmt Stellung zu relevanten politischen und fachlichen Geschehnissen und unterstützt seine Mitglieder aus berufspolitischer Sicht. Bei der Erfüllung dieser Fachaufgaben und treibt der BBN den Diskurs zwischen Wissenschaft, beruflicher Praxis, Verbänden sowie politischen Akteurinnen und Akteuren voran und trägt mit seinen Mitgliedern, Regionalgruppen und Arbeitskreisen sowie den Mitgliedsverbänden aktiv zum Entstehen erforderlicher Netzwerke im Naturschutz bei.

Über neue Mitglieder neben den derzeit 485 Einzelmitgliedern und zehn Mitgliedsverbänden freut sich der BBN jederzeit.