Deutsche Umwelthilfe e.V.

„Nur eine auf Effizienz und regenerativen Energien basierende Energieversorgung, nachhaltige Mobilität, der verantwortungsvolle Umgang mit unseren natürlichen Ressourcen sowie die Vermeidung von Abfällen können den Erhalt unseres Planeten sichern.“

Seit ihrer Gründung 1975 setzt sich die Deutsche Umwelthilfe für den Erhalt der natürlichen Lebensgrundlagen ein.

Sie ist eine nichtstaatliche Umwelt- und Verbraucherschutzorganisation und gleichzeitig ein klageberechtigter Verbraucherschutzverband. Sie ist politisch unabhängig, gemeinnützig anerkannt und engagiert sich vor allem auf nationaler und europäischer Ebene. Die DUH setzt sich für nachhaltige Lebensweisen und Wirtschaftsformen ein, die ökologische Belastungsgrenzen respektieren. Gleichzeitig kämpft sie für den Erhalt der biologischen Vielfalt und den Schutz der Naturgüter sowie für den Klimaschutz.

Derzeit arbeiten in der DUH ca. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Natur- und Umweltschutz. In Radolfzell und Berlin befinden sich die beiden größten Geschäftsstellen; in Hannover arbeitet ein Team zu vorwiegend regionalen Themen. Die Projektbüros in Erfurt und Köthen widmen sich speziellen Vorhaben vor Ort wie dem Fischotterschutz und grenzüberschreitenden Umweltbildungsprojekt