Deutscher Berufs- und Erwerbsimkerbund (DBIB)

Wichtig ist dem Verband seit der Gründung im Jahr 1928, dass ein aktiver Meinungs- und Erfahrungsaustausch zwischen den Mitgliedern und dem Verband besteht.

Der Deutsche Berufs- und Erwerbsimkerbund (DBIB) sieht es als seine Aufgabe, die derzeit 700 Mitglieder deutschland- und europaweit in ihren Interessen zu vertreten und zu unterstützen.

Aufgaben & Erfolge

Besonders in Zeiten wachsender negativer Umwelteinflüsse auf die Imkerei versucht der Verband flächendeckend eine stabile Bienenhaltung zu etablieren. Für haupt- und nebenberufliche Imkereibetriebe werden umfangreiche Weiterbildungen in Form von Veranstaltungen angeboten: die Großimkertage in Soltau und die süddeutschen Berufs- und Erwerbsimkertage in Donaueschingen. Neben einer Imkerfachausstellung stehen Seminare und Workshops im Mittelpunkt. Themenschwerpunkte sind beispielsweise die Produktionstechnik oder die Zucht.

Mitglied werden kann jeder, der Bienen hält.