Naturgarten e. V.

Verein für naturnahe Garten- und Landschaftsgestaltung

Der Naturgarten e.V. ist ein bundesweit tätiger gemeinnütziger Verein mit knapp 2000 Mitgliedern, der sich für die Förderung von Naturschutz im besiedelten Raum, insbesondere die Gestaltung von naturnahen Gärten und Grünflächen einsetzt. Eine solche Gestaltung beruht auf drei Hauptsäulen, der Verwendung einheimischer Wildpflanzen, einer Pflege, die natürliche Entwicklungen mit einbezieht und einer Gestaltung, die neben der Schönheit und Funktion der Flächen, z.B. als Weg oder Mauer immer auch die Lebensraumfunktion optimiert.

So werden vielfältige NaturErlebnisRäume geschaffen, die  Menschen aller Altersgruppen eine originäre Begegnung mit unseren "wilden Pflanzen und Tieren" ermöglicht und so auch für den Schutz unserer Natur außerhalb der Siedlungsräume sensibilisiert.

In Zeiten des Klimawandels haben naturnahe Flächen besondere Vorteile: auf Grund der versickerungsoffenen Bauweisen beugen sie Hochwässern vor und kühlen die unmittelbare Umgebung durch die Verdunstungskälte der Pflanzen. Es gibt zudem viele einheimische Wildpflanzen, die an heiße und trockene Standorte angepasst sind. Solche Flächen sind außerdem besonders pflegeleicht und deshalb für öffentliches Grün und Gemeinschaftsprojekte geeignet.