Beisitzer: Christoph Heinrich


Christoph Heinrich (Jahrgang 1965) ist als Vorstand und Mitglied der Geschäftsleitung für die Naturschutzarbeit des WWF Deutschland verantwortlich. Hier gehören zu seinen programmatischen Schwerpunkten der Klimaschutz, die Reduktion des ökologischen Fußabdruckes und der Schutz der biologischen Vielfalt in internationalen Schwerpunktregionen sowie in Deutschland.

Beim NABU, wo Heinrich seine berufliche Laufbahn nach dem Studium der Rechtswissenschaften und der Geographie startete, leitete er auf Bundesebene bis 2004 den Fachbereich Naturschutz und Umweltpolitik. Dann wechselte er zum WWF. Ab 2006 leitetet er die Naturschutzabteilung, seit 2014 ist er WWF-Vorstand. Heinrich war schon in seiner Jugend ehrenamtlich aktiv und ist Mitglied verschiedener Naturschutzorganisationen.

Er ist Kurator in der Umweltstiftung Michael Otto und Vorstandsmitglied bzw. Schatzmeister im Förderverein Feldberg-Uckermärkische Seenlandschaft. Seit 2020 ist er Teil der Zukunftskommission Landwirtschaft.

Auf der Mitgliederversammlung des DNR im März 2021 wurde er als Beisitzer in den Umweltdachverband gewählt.