Präsident: Prof. Dr. Kai Niebert

„Um den Anforderungen, die der Klimawandel, der Erhalt der Artenvielfalt oder auch eine Begrenzung des Landschafts- und Rohstoffverbrauch an uns stellen, gerecht zu werden, brauchen wir ein starkes Netzwerk der Umwelt- und Naturschutzorganisationen. Und wir brauchen ein gemeinsames Leitbild: Das Leitbild Nachhaltigkeit.“

Prof. Dr. Kai Niebert (Jg. 1979) leitet den Lehrstuhl Didaktik der Naturwissenschaften und der Nachhaltigkeit an der Universität Zürich. Er forscht und lehrt weiterhin als Gastprofessor an der Fakultät Nachhaltigkeit der Leuphana Universität Lüneburg. Der Schwerpunkt seines Wirkens liegt in der Vermittlung verschiedener Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung, besonders mit Blick aus der Didaktik der Naturwissenschaften.

Ehrenamtlich engagiert sich Kai Niebert seit 33 Jahren bei den NaturFreunden Deutschlands (er ist "von Geburt an" Mitglied) für Umwelt-, Naturschutz und Nachhaltigkeit. Seit 2011 ist er Stellvertretender Bundesvorsitzender der NaturFreunde.

Von 2008 bis 2012 hat Kai Niebert die Jugendumweltverbände im DNR-Präsidium vertreten und 2012 ein Netzwerk mit gewerkschaftlichen und kirchlichen Jugendverbänden geknüpft, um die Perspektive junger Menschen in die vom DNR gestaltete Transformationsdebatte einzubringen. Seit 2012 war er als Beisitzer im Präsidium schwerpunktmäßig für die Themenbereiche Nachhaltigkeitspolitik, Forschung sowie Energie- und Klimapolitik zuständig.

Kai Niebert zu seinen Zielen im DNR: „Ich möchte mit Ihnen gemeinsam den Deutschen Naturschutzring zu einem relevanten Ansprechpartner auf dem Weg in ein nachhaltiges Deutschland machen und ein starkes Netzwerk knüpfen.“