Menü
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen

DNR-Newsletter

Einmal im Monat beleuchtet das Redaktionsteam des Deutschen Naturschutzrings ein Schwerpunktthema. Ob Atommüll, Wasserstoff, Wald, Mobilität, Klimaschutz, Landwirtschaft, Energie, Biodiversität, Umweltpolitik - hier können Sie sich über aktuelle und relevante Umweltthemen informieren.

 

Schwerpunkt 12/22: Kreislaufwirtschaft

Recyceln und Weiterverwenden sind ein Schlüssel gegen Verschwendung. Gar kein Abfall ist noch besser. Was außerdem hilft bei der Umkehr von einer Wegwerfgesellschaft zu einer abfallarmen Gesellschaft, ist Thema der Dezemberausgabe: etwa ein gesetzlich festgeschriebenes Recht auf Reparatur, verbindliche Regeln für eine Kreislaufwirtschaft, kein Raubbau von Rohstoffen.

Müllhalde
 
Schwerpunkt 11/22: Landwirtschaft und Ernährung

Bewegt sich etwas in der Agrarpolitik? Oder macht das Bundeslandwirtschaftsministerium eine Rolle rückwärts bei der Agrarwende? Und ist genug gutes Essen für alle da? Diesen Fragen gehen wir in unserer Novemberausgabe nach. Ein Systemwechsel und mehr Ökolandbau sind dringend nötig, denn nur dadurch kann die Welternährung gesichert werden.

Ökolandbau
 
Schwerpunkt 10/22: Energiewende und knappe Rohstoffe

Um die Energiewende in Zeiten knapper Rohstoffe geht es in unserer Oktoberausgabe. Der Umstieg auf die Erneuerbaren gelingt nur mit einer Ressourcenwende. Und damit uns – trotz Sparens – die Energie nicht ausgeht, braucht es eine bessere Energieeffizienz. Dafür muss dringend in Gebäude und öffentliche Infrastruktur investiert werden.

Kupferbergbau
 
Schwerpunkt 09/22: Gewässerschutz

Gewässerschutz steht im Mittelpunkt der Septemberausgabe des DNR-Newsletters. Ohne Wasser kein Leben: Die Nationale Wasserstrategie der Bundesregierung möchte genügend und sauberes Wasser gewährleisten. Denn die Versorgung der Bevölkerung mit Trinkwasser ist Teil der Daseinsvorsorge. Ein guter ökologischer Zustand der Gewässer ist das Gebot der Stunde, das zeigt die Oder-Umweltkatastrophe.

Flussaue
 
Schwerpunkt 07/22: Moorschutz

Die Juliausgabe widmet sich dem Moorschutz. Neue Moore braucht das Land – denn entwässerte Böden verursachen 37 Prozent aller landwirtschaftlichen Treibhausgasemissionen. Welche Rolle spielt Torf dabei? Und was kann die Klimabewegung zur Wiederherstellung intakter Moore beitragen? Das Ende der Entwässerung ist jedenfalls eine Frage der globalen Klimagerechtigkeit.

Protestaktion des MoorBündnis im Göldenitzer Moor bei Rostock
 
Schwerpunkt 06/22: Landnutzung

Wie muss eine Landnutzung aussehen, die Klimaschutz und Naturschutz gerecht wird? Um diese Frage drehen sich die Beiträge in unserer Juniausgabe. Es geht um Chancen und Risiken der Digitalisierung, um die Auswirkungen der Agri-Fotovoltaik, um die Gründe, weshalb „grüne“ Botschaften oft nicht ankommen und um die Bedeutung von Bäumen für den Wasserhaushalt.

Buchenwald im Herbst
 
Schwerpunkt 05/22: Faire Finanzpolitik

Die Beiträge in unserer Maiausgabe drehen sich um das „liebe Geld“. „Sustainable Finance“ gilt als Zauberformel, mit der die Welt nachhaltiger gestaltet werden soll. Wie sind diese Finanzen gerecht zu verteilen?  Zur Debatte stehen ein Stopp umweltschädlicher Subventionen sowie die Schaffung einer neuen europäischen Fiskalpolitik und einer globalen Unternehmenssteuer.

Kleines Stück vom Kuchen
 
Schwerpunkt 04/22: Biologische Vielfalt

In unserer Aprilausgabe geht es um biologische Vielfalt und wie wir sie zukünftig erhalten können. Wie muss ein neues globales und wirkungsvolles Biodiversitätsabkommen aussehen? Was braucht die Staatengemeinschaft, um einen fairen Vorteilsausgleich beim Zugang zu genetischen Ressourcen zu schaffen? Und wie soll all das bezahlt werden?

Klima- und Biodiversitätskrise
 
Schwerpunkt 03/22: 100 Tage Ampelkoalition

In unserer Märzausgabe beleuchten wir, was die Ampelregierung nach 100 Tagen im Amt bereits geleistet hat und wo sie schleunigst mehr tun muss. Unsere Autor*innen und unser Interviewpartner plädieren für einen raschen Umstieg auf Erneuerbare, für einen fairen sozialen Ausgleich und mehr Tierschutz in der Landwirtschaft.

Ampelkoalition
 
Schwerpunkt 02/22: Umweltpolitischer Jahresausblick

In unserer Februarausgabe blicken wir voraus, auf das, was 2022 wichtig werden wird. Die Bundesregierung verspricht, ernst zu machen beim Umwelt- und Naturschutz. Steffi Lemke spricht mit uns über ihr Herzenanliegen und unserer Autoren wagen den Blick aufs europäische und internationale Parkett.

Jahresausblick 2022