Pressestatement

Pressestatement: Europaweiter Klima-"Call to Action"

07.05.2019

Berlin - Mit Blick auf das informelle Gipfeltreffen des Europäischen Rats am 9. Mai im rumänischen Sibiu und die Europawahl (am 26.05. in Deutschland) veröffentlicht ein großes europäisches Bündnis heute einen Aufruf zum sofortigen und entschiedenen Handeln in der Klimakrise. Es kommentiert Prof. Dr. Hermann Ott, Präsidiumsmitglied Deutscher Naturschutzring (DNR):

"Die Klimakrise ist in das Bewusstsein der Gesellschaft vorgedrungen, viele bezeichnen sie als Klima-Notstand. Heute rufen Städte, Regionen, Unternehmen, zivilgesellschaftliche Organisationen, Sport- und Jugendverbände in Europa alle Politikerinnen und Politiker auf höchster Ebene auf, endlich im Sinne unserer gemeinsamen Zukunft zu handeln und den globalen Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen. Diese Europawahl wird zur Klimawahl, denn immer mehr Menschen sehen die Notwendigkeit, endlich entschlossen gegen die Klimakrise vorzugehen. Die europäischen Staats- und Regierungschefs müssen beim Gipfeltreffen in Sibiu diese Woche zeigen, dass sie auf der Seite der Menschen stehen und sich klar für Klimaschutz positionieren. Alles andere wäre fahrlässig und würde das Vertrauen der Menschen in Europa erodieren.“

Prof. Dr. Hermann Ott

Zum europaweiten „Call to Action“ an das neue Europäische Parlament, die EU-Kommission und die Mitgliedsstaaten klicken Sie bitte hier.