Menü
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen
Thema

Digitalisierung

Wachsender Rohstoffbedarf für Halbleiter und Mikrochips, steigender Energiebedarf für Rechenzentren und digitale Dienste, mehr und mehr CO2-Emissionen bei jedem Klick durchs Web: Wie sich der Deutsche Naturschutzring für eine ökologisch nachhaltige Digitalisierung engagiert, die zugleich die Menschenrechte achtet und sozial gerecht ist, erfahren Sie hier.

"Digital für alle"

Der Deutsche Naturschutzring ist Partner der „Digital für alle"-Initiative, einem Netzwerk, das sich mit der Frage beschäftigt, wie alle Menschen in Deutschland die digitalen Entwicklungen besser verstehen und von ihnen profitieren können. Auf lokaler Ebene wird die Digitalisierung mehr und mehr ein Teil der Lebenswirklichkeit der Menschen, hier müssen wir sie diskutieren. Dafür wurde der Digitaltag ins Leben gerufen - ein Aktionstag, der regelmäßig einmal pro Jahr stattfindet und an dem sich alles rund um digitale Themen dreht. 

Die „Bits & Bäume“-Konferenz startet in die zweite Runde

Wie sieht eine wirtschaftlich, sozial und ökologisch gerechte Zukunft in der digitalisierten Welt aus? Wie kann die Digitalisierung so gestaltet werden, dass sie zu einer nachhaltigen Transformation der Gesellschaft beiträgt? Und was können Tech-Community (Bits) und Gerechtigkeits- und Umweltbewegung (Bäume) voneinander lernen? Darüber möchten wir auf der Konferenz Bits & Bäume 2022 am 1. und 2. Oktober 2022 diskutieren. Eine Auftaktveranstaltung wird am Abend des 30. September stattfinden. Dazu gehört auch die Vernetzung unserer Communities mit Vertreter*innen sozial-ökologisch wirtschaftender kleiner und mittelständischer Digital-Unternehmen und -Gründer*innen sowie politischen Entscheider*innen.

Publikationen