26. Mai 2019 | Europawahl

Meine Stimme für Europas Zukunft


Nach der Wahl: Ergebnisse, Beteiligung, Abgeordnete

Wahlergebnisse

Wer ist reingewählt? Welche Fraktionen haben Sitze im neuen EU-Parlament gewonnen, welche verloren? Die vorläufigen Ergebnisse des EU-Parlaments geben darüber Aufschluss.

Mehr lesen

Wahlbeteiligung

EU-weit beteiligten sich knapp 51 Prozent der wahlberechtigten EU-Bürger*innen an der Wahl zum 9. Europäischen Parlament. Die höchste Wahlbeteiligung wurde in Belgien, Luxemburg und Dänemark erreicht. In Deutschland nahmen rund 61 Prozent der Wähler*innen teil.

Mehr lesen

Deutsche EU-Abgeordnete

Welche Europaabgeordneten haben es erneut nach Straßburg geschafft? Welche neuen Gesichter gehen aus Deutschland in die europäische Politik? Hier finden Sie eine Übersicht, geordnet nach Parteien.

Mehr lesen

Nächste Schritte

Vom 2. bis 4. Juli findet die konstitutierende Sitzung des EU-Parlaments statt. Sobald feststeht, welche deutschen Europaabgeordneten in welchen Ausschüssen sitzen, und wie die anderen Spitzenämter verteilt werden, erfahren Sie es hier.

Mehr lesen

Was in den Wahlprogrammen steckt

DNR-Wahlprüfsteine für die Europawahl

Das Team der EU-Koordination hat Wahlprüfsteine erarbeitet, anhand derer die Wahlprogramme von CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP, Tierschutzpartei, ÖDP, Familienpartei, Piratenpartei und Freie Wähler einem kritischen Blick unterzogen werden.

Mehr lesen

Parteien | Programme | Personen | Prognosen

Wahlprognosen

Wer kommt rein, wer fliegt raus? Wer gewinnt, wer verliert Sitze im neuen EU-Parlament? Was aktuelle Hochrechnungen sagen.

Mehr lesen

Was wir wollen

Unsere Kurzbotschaften zur Europawahl

Die EU muss sozial, ökologisch und politisch umgebaut werden, um Bürger*innen eine friedliche Zukunft und vor allem den Jüngeren Perspektiven und Chancen zu garantieren. Der DNR hat eine Vision und Forderungen für die neuen Europaabgeordneten.

Mehr lesen

Unsere Forderungen an die Europaabgeordneten

Meine Stimme für Europas Zukunft: 87 Mitglieder des Deutschen Naturschutzrings fordern, dass die EU in den kommenden fünf Jahren einen ökologischen, sozialen und politischen Umbau einleiten muss. Es gilt, die Lebens- und Produktionsgrundlagen der über 500 Millionen Menschen in Europa zu verbessern.

Mehr lesen

Mehr Europawahlkampf auf allen gesellschaftlichen Ebenen

Die Europäische Bewegung Deutschland (EBD) und ihre Spitzenverbände, darunter der Deutsche Naturschutzring, haben einen Forderungskatalog zur Europawahl vorgelegt. Vor allem geht es darum, die proeuropäischen Kräfte zu bündeln und sich für die Grundwerte der EU stark zu machen.

Mehr lesen

Termine

Lesenswertes

Movum - Nachhaltiges Europa

Die Märzausgabe der movum steht ganz im Zeichen der Nachhaltigkeit. Erfahren Sie, wie die europäische Agrarpolitik und die Klimapolitik dazu beitragen, Europa zukunftsfähig zu machen. Mit Beiträgen von Jo Leinen, Lutz Ribbe, Linn Selle und weiteren Autor*innen.

Mehr lesen

umwelt aktuell im Mai im Zeichen der Europawahl

Die Maiausgabe der Verbandszeitschrift widmet sich voll und ganz der bevorstehenden Europawahl. Im Fokus stehen die Wahlprogramme und Verbändeforderungen. Claus Mayr erklärt im Interview, warum die Europawahl so wichtig ist. Mitglieder aus DNR-Präsidium und DNR-Geschäftsstelle rufen in persönlichen Statements zum Wählen auf.

Mehr lesen

umwelt aktuell Spezial: die Zukunft Europas

Im Mai ist Europawahl. Damit der befürchtete antieuropäische Rechtsruck im EU-Parlament ausbleibt, müssen wir proeuropäisch wählen. Warum das „nebenbei“ auch dem Umweltschutz zugutekommt, beleuchtet dieses Spezial der DNR-Verbandszeitschrift umwelt aktuell (Ausgabe 12.2018/01.2019).

Mehr lesen