Presse

Als Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen richtet sich unsere Kommunikation sowohl an Politik, Medien und Mitgliedsverbände als auch an eine interessierte Öffentlichkeit. Sie erhalten von uns aktuelle Informationen und Hintergrundwissen zu Themen wie Tierschutz, Naturschutz und Biodiversität, Klima und Energie, EU und Internationales, Ressourcen, Landnutzung, Umwelt und Soziales. Unser Ziel ist es, Ihnen bei Anfragen schnell und kompetent weiterzuhelfen.

Pressemitteilungen abonnieren

Der DNR versendet zu aktuellen Anlässen Pressemitteilungen und informiert über Publikationen und Stellungnahmen. Schicken Sie uns einfach eine E-Mail an presse(at)dnr(dot)de und wir nehmen Sie in unseren Verteiler auf. 

Pressemitteilungen

Gemeinsam für Demokratie und gegen Vereinnahmung von Natur und Umwelt für rechtsextreme Zwecke

Pressemitteilung | 07.05.2021

Vor 76 Jahren wurde Deutschland vom Nationalsozialismus befreit. Der 8. Mai ist deshalb ein Tag, der Anlass zu Freude gibt. Er ist aber auch ein Tag, um sich aus der Vergangenheit auf die Verantwortung für die Zukunft zu besinnen. Rechtsextremes Gedankengut ist leider auch heute noch eine fortwährende Herausforderung für die demokratische und vielfältige Umwelt-, Natur- und Tierschutzbewegung.

Mehr lesen

Mit der Verkehrswende zur Klimawende

Gemeinsame Pressemitteilung | 28.04.2021

Greenpeace, der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) und die Allianz pro Schiene haben sich fünf Monate vor der Bundestagswahl für einen grundlegenden Umbau der Mobilität in Deutschland ausgesprochen. „Nur, wenn die nächste Bundesregierung eine Wende in der Verkehrspolitik wagt, kann Deutschland beim Klimaschutz vorankommen“, sagte Greenpeace-Geschäftsführer Roland Hipp am Dienstag bei der gemeinsamen Pressekonferenz der drei Verbände.

Mehr lesen

DNR kritisiert Entwurf der Nationalen Waldstrategie 2050

Pressemitteilung | 23.04.2021

Der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) hat heute gemeinsam mit weiteren Natur- und Umweltschutzorganisationen in einem offenen Brief den vorliegenden Entwurf des Bundeslandwirtschaftsministeriums für eine nationale Waldstrategie 2050 scharf kritisiert. Der Entwurf lasse wesentliche Elemente einer notwendigen Transformation der Waldbewirtschaftung vermissen, die auf die Herausforderungen der Biodiversitäts- und Klimakrise eingeht.

Mehr lesen

alle Pressemitteilungen