Fachtagung

Förderung der biologischen Vielfalt im Lebensmittelhandel

Das BioRegio-Institut und der Global Nature Fund laden zur Tagung ein. Strategien und Metho­den des Lebensmittelhandels, aber auch der Food-Hersteller und in der Land­wirt­schaft sollen vorgestellt und diskutiert werden. Dazu werden Vertre­ter­*in­nen namhafter Unternehmen, wissenschaftlicher Institutionen und Verbände als Referent­*innen und Diskutant*innen erwartet.

Die beiden Keynotes sprechen Prof. Dr. Manfred Niekisch, Experte für internationalen Naturschutz, sowie Dr. Josef Tumbrinck, Unterabteilungsleiter Naturschutz des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU).

Anschließend werden Florian Schöne (Geschäftsführer des Deutschen Naturschutzrings), Dr. Susanne Neubert (Direktorin des Seminars für Ländliche Entwicklung) sowie Nicola Tanaskovic (Leitung CSR, REWE Group) den Handlungsbedarf, aber auch mögliche und bereits realisierte Handlungsoptionen aus ihrer Perspektive darstellen. Eine Diskussion mit diesen sowie Referent*innen der Unternehmen Nestlé Deutschland, Ritter Sport, tegut und Lidl schließt sich an.

An Tag 2 werden Maßnahmen und Methoden zur Förderung der Biodiversität sowie des Wirkungsmonitorings verschiedener Unternehmen vorgestellt. Teilnehmen werden daran Vertreter*innen der Bodensee-Stiftung, des Zentrums für Agrarlandschaftsforschung Müncheberg, der Schweizer Vogelwarte sowie von Fairtrade Deutschland und Global G.A.P. Eine Diskussion zu den Perspektiven der Förderung der Biodiversität in der Lebensmittelbranche mit Prof. Dr. Franz-Theo Gottwald (Coevolution), Dr. Alexander Beck (Assoziation ökologischer Lebensmittelhersteller) sowie Vertreter*innen von Lidl und Hipp schließt den inhaltlichen Teil der Tagung ab.

Anschließende Exkursionen führen zu regionalen Naturschutz- und Vermarktungsprojekten im Biosphärenreservat Rhön.

Termindetails

Datum: Donnerstag, 07. und Freitag, 08. Oktober 2021

Ort: Fulda, bei verschärften Coronaregeln soll es eine Hybridveranstaltung geben

Anmeldung: erforderlich, erfolgt online