Tag des Wanderns und Deutsche Waldtage am 18. September

Wegen der Corona-Pandemie hat der Deutsche Wanderverband (DWV) die öffentlichen Veranstaltungen zum Tag des Wanderns vom 14. Mai auf den 18. September verschoben. Gleichzeitig finden am 18. September auch die Deutschen Waldtage und die Aktionstage Gesundheitswandern statt.

Am Tag des Wanderns werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer Naturschutzprojekte, Gesundheitsinitiativen und Konzepte für Wegeführungen kennenlernen. Sie haben zudem eine große Auswahl an geführten thematischen Wanderungen.
 
Durch die Verschiebung der Veranstaltungen rund ums Wandern können diese zugleich die Deutschen Waldtage bereichern. Während dieser Tage wird es unter dem Motto „Gemeinsam! Für den Wald“ vom 18. bis 20. September verschiedene Aktionen in ganz Deutschland geben, die die schweren Folgen des Klimawandels für den Wald thematisieren. Damit die Waldtage öffentlich sichtbar werden, sind die Wandervereine aufgerufen, sich im Rahmen ihrer Veranstaltungen zum Tag des Wanderns am 18. September mit Aktionen an den Deutschen Waldtagen zu beteiligen. [mbu]
 
Veranstalterinnen und Veranstalter, die sich mit Aktionen zum Tag des Wanderns beteiligen möchten, melden diese bitte bis zum 31. Juli beim DWV.

Informationen und Materialen rund um die Waldtage finden sie hier.