Pressemitteilungen

Zum Europatag am 9. Mai

Pressestatement | 09.05.2020

Europa bringt alle Voraussetzungen mit, die es braucht, ein weltweiter Vorreiter für Nachhaltigkeit und Klimaschutz zu werden. Was es hierfür bedarf, ist vor allem politischer Mut, jetzt beherzt den sozial-ökologischen Umbau Europas einzuleiten.

Mehr lesen

EU-Agrarpolitik muss zentrales Element des Green Deal werden

Pressemitteilung | 06.05.2020

Der Verlust an biologischer Vielfalt, der Klimawandel und das Höfesterben warten nicht, bis wir die Corona-Pandemie überwunden haben. Wir brauchen jetzt den Green Deal in der Agrarpolitik – sowohl in den europäischen Verhandlungen als auch in den nationalen Strategieplänen, die auf Länderebene geschrieben werden. Die Agrarministerinnen und -minister haben es in der Hand, den Paradigmenwechsel tatkräftig einzuläuten und einzufordern.

Mehr lesen

Zum heutigen Autogipfel im Kanzleramt

Pressestatement | 05.05.2020

Kein Mensch muss veraltete CO2-Schleudern gegen neue CO2-Schleudern austauschen. Konjunkturhilfen müssen die Zukunft gestalten und nicht die gescheiterten fossilen Experimente der Vergangenheit künstlich am Leben halten.

Mehr lesen

Verschoben: Der 35. Deutsche Naturschutztag findet vom 1. bis 5. Juni 2021 statt

Gemeinsame Presseinformation | 04.05.2020

Der neue Termin für den 35. Deutschen Naturschutztag (DNT) steht fest: Vom 1. bis 5. Juni 2021 findet der deutschlandweit größte Naturschutzkongress in Wiesbaden statt. Das Motto lautet: STADT-LAND-FLUSS - Welche Natur wollen wir?. Veranstaltet wird die Fachtagung gemeinsam vom Bundesverband Beruflicher Naturschutz, dem Umweltdachverband DNR, dem Bundesamt für Naturschutz sowie dem hessischen Umweltministerium.

Mehr lesen

Petersberger Klimadialog: Bundeskanzlerin muss sich für höheres EU-Klimaziel und klimafreundliche Konjunkturpakete einsetzen

Gemeinsame Pressemitteilung | 28.04.2020

Anlässlich des Petersberger Klimadialogs fordern die Umweltverbände WWF, NABU und der Umweltdachverband DNR ein klares Bekenntnis der Bundeskanzlerin zu einer zeitnahen und substanziellen Anhebung des EU-Klimaziels bis 2030 sowie einer klimafreundlichen Ausgestaltung der nationalen und europäischen Konjunkturprogramme bei der Bewältigung der schwersten wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie.

Mehr lesen

Statt Autoprämie: Verkehrs-Bündnis fordert #MobilPrämieFürAlle

Gemeinsame Pressemitteilung | 28.04.2020

Am 5. Mai empfängt die Bundesregierung die Automobilindustrie zu einem weiteren Autogipfel. Die Industrie fordert Auto-Kaufprämien zur Kompensation der coronabedingten Ausfälle. Gegen diese Pläne hat sich jetzt ein breites Verbände- und Unternehmensbündnis formiert. Das Bündnis fordert eine Mobilitätsprämie für alle, mit der man beispielsweise auch E-Bikes und Bahn-Abos kaufen kann. Der DNR ist mit an Bord.

Mehr lesen

Corona-Krise: DNR fordert Import- und Verkaufsverbot von Wildtieren

Pressemitteilung | 02.04.2020

Anlässlich des sich weltweit rasant ausbreitenden Virus SARS-CoV-2, das mutmaßlich durch den engen Kontakt mit Wildtieren beziehungsweise durch deren Verzehr auf den Menschen übergegangen ist, fordert der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) die Bundesregierung dazu auf, sich für klare gesetzliche Regeln einzusetzen und den Wildtierhandel effektiv zu beschränken.

Mehr lesen