Pressemitteilungen

Start der Kohlekommission

Pressestatement

Am 26. Juni nimmt die Kommission „Wachstum, Strukturwandel und Beschäftigung“ ihre Arbeit auf. Die 24 berufenen Kommissionsmitglieder sollen unter der Leitung der vier Vorsitzenden bis Jahresende eine Lösung für einen klimaverträglichen Ausstieg aus der Kohle entwickeln.

Mehr lesen

Umweltverbände begrüßen europäisches Urteil zur Nitratverschmutzung

Gemeinsame Pressemitteilung

Nach dem heutigen Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) gegen die Bundesrepublik Deutschland wegen unzureichender Umsetzung der Nitrat-Richtlinie haben die Umweltverbände Deutsche Umwelthilfe (DUH), Grüne Liga, NABU und der Umweltdachverband Deutscher Naturschutzring (DNR) eine weitergehende Verschärfung des Düngerechts angemahnt.

Mehr lesen

Merkel und Macron: Klimaschutz-Partnerschaft jetzt intensivieren

Gemeinsame Pressemitteilung

Ein großer Zusammenschluss aus zivilgesellschaftlichen Dachverbänden aus Frankreich und Deutschland, repräsentiert von Deutschem Naturschutzring, Réseau Action Climat France und Klima-Allianz Deutschland, fordert Angela Merkel und Emmanuel Macron auf, ihre Partnerschaft im Bereich Klimaschutz zu intensivieren. Anlass sind der Petersberger Klimadialog und der Deutsch-Französische Ministerrat am 19. Juni.

Mehr lesen

Fischereibehörden müssen Meeresschutz umsetzen

Gemeinsame Pressemitteilung

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute entschieden, dass die Einhaltung der europäischen Naturschutzvorschriften in Meeresschutzgebieten weitgehend über die im Fischereirecht vorgesehenen Verfahren gewährleistet werden muss. Demzufolge dürfen die nationalen Naturschutzbehörden in vielen Fällen keine eigenständigen Naturschutzmaßnahmen anordnen, die auch zu Einschränkungen der Fischerei führen würden.

Mehr lesen

Musterfeststellungsklage muss für alle Umwelt- und Verbraucherschutzverbände möglich sein

Gemeinsame Pressemitteilung

Am 08.06.2018 berät der Deutsche Bundestag in der ersten Lesung über den Gesetzentwurf zur Musterfeststellungsklage, den das Kabinett am 16. Mai 2018 beschlossen hat. Der Umweltdachverband DNR kritisiert gemeinsam mit der DUH den vorliegenden Entwurf in seiner jetzigen Form als reine „Placebo-Maßnahme“, da eine Vielzahl hoch qualifizierter Umwelt- und Naturschutzverbände nicht klageberechtigt wären und die Rechte der Verbraucher gegenüber rechtswidrig agierenden Konzernen nicht ausreichend gestärkt werden.

Mehr lesen