Menü
Dachverband der deutschen Natur-, Tier- und Umweltschutzorganisationen
Startseite
Presse
Pressemitteilungen
EU-Agrarpolitik: Abschaffung von Umweltstandards verschärft die Biodiversitätskrise
Pressestatement | 27.02.2024
#Biodiversität und Naturschutz #Landwirtschaft und Gentechnik

EU-Agrarpolitik: Abschaffung von Umweltstandards verschärft die Biodiversitätskrise

Luftbild von Agrarlandschaft
© AdobeStock/Mathias Weil
Luftbild von Agrarlandschaft

Berlin – Anlässlich der gestrigen Beratungen der EU-Mitgliedstaaten im Agrarrat zum Vorschlag der EU-Kommission zu „Vereinfachungen“ in der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) kommentiert DNR-Geschäftsführer Florian Schöne:

„Unter dem Deckmantel der ‚Vereinfachung‛ wollen die Mitgliedstaaten nichts anderes als Standards zum Schutz der Umwelt schleifen. Jahrelange Verhandlungen zur notwendigen Reform der EU-Agrarpolitik werden ad absurdum geführt, wenn aufgrund der Proteste innerhalb kürzester Zeit selbst die minimalsten Anforderungen zum Schutz von Artenvielfalt, Böden und Gewässern in der EU-Agrarförderung ausgehebelt werden. Die Antwort auf die Probleme des Agrarsektors liegt nicht im Abbau von Umweltstandards. Entbürokratisierung muss in erster Linie mit der Vereinfachung von Verwaltungsprozessen verbunden sein und darf nicht zu Lasten der Natur erfolgen.

Die Bundesregierung und allen voran Bundeslandwirtschaftsminister Özdemir darf diese verantwortungslosen Rückschritte nicht weiter mitgehen. Anstatt Umweltstandards abzusenken, muss der Schutz der Biodiversität unbürokratischer und attraktiver organisiert werden. Eine echte Chance für die Betriebe bietet die konsequente Weiterentwicklung und bessere Ausstattung bestehender Förderinstrumente wie der Öko-Regelungen. Diese freiwilligen Maßnahmen weiter auszubauen, entspricht nicht zuletzt auch dem breiten Konsens der Empfehlungen durch die Zukunftskommission Landwirtschaft.“

Kontakt für Rückfragen

Florian Schöne

Geschäftsführer

030 6781775-99

florian.schoene@dnr.de

Das könnte Sie interessieren

vier Hände halten eine Handvoll Boden mit grünendem Keimling
Pressemitteilung im Auftrag der Zukunftskommission Landwirtschaft | 11.04.2024
#Landwirtschaft und Gentechnik

„Die Zukunftskommission Landwirtschaft steht für den fairen Ausgleich von Interessen in aufgeregten Zeiten“

Berlin – Die Mitglieder der Zukunftskommission Landwirtschaft (ZKL) haben sich heute mit Bundeskanzler Olaf Scholz über den aktuellen Stand ihrer Arbeiten ausgetauscht....